Header %287%29
© Jürgen Escher
Bischöfliche Aktion Adveniat e.V.EssenThemenfelder: Entwicklungszusammenarbeit, Soziale Arbeit101-250 Mitarbeiter/innen6 offene Jobs

Bewerbungen an

[email protected]

Kontakt

Bewerbungsschluss

Arbeitsbeginn

Bischöfliche Aktion Adveniat e.V.EssenThemenfelder: Entwicklungszusammenarbeit, Soziale Arbeit101-250 Mitarbeiter/innen6 offene Jobs

Referent*in

Ab sofort, EssenTeilzeit, BefristetProdukt-/Projektmanagement, Fach-/Referent

Über uns

Adveniat ist das Hilfswerk der Katholiken in Deutschland für die Menschen in Lateinamerika und der Karibik. Der zweiten Vaterunser-Bitte (lateinisch: „adveniat regnum tuum“) ist der Name Adveniat entnommen. Es handelt sich um die Grundlage des christlichen Glaubens an die Verheißung des Reiches Gottes. „Dein Reich komme.“ Adveniat will mitbauen an diesem Reich Gottes, das mit dem Kommen Jesu angebrochen ist. In dieses Reich Gottes sind alle eingeladen (Mt 22,1–10), vor allem die Armen, die Entrechteten, die Kranken und die Not Leidenden.

In der Geschäftsstelle des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V. ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle eine*r

Referent*in

(50 % Beschäftigungsumfang) in der Abteilung Projekte zu besetzen. Die Stelle ist befristet auf zwei Jahre.
Der Stellenumfang beträgt wöchentlich 19:50 Stunden (Teilzeit).

Das Aufgabengebiet eine*r Refrent*in in der Projektarbeit umfasst den Dialog mit lateinamerikanischen Partnerinnen und Partner, die Bearbeitung von Projektanträgen sowie die Zusammenarbeit mit den Abteilungen Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Spenderkommunikation.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere

  • Mitarbeit in einem Länderreferat (25 %)
  • Mitarbeit im Bereich Evaluation in der Stabstelle des Vorstandes (25 %)
  • Dialog mit Partnerinnen und Partnern in Lateinamerika und der Karibik 
  • Bearbeitung von Projektanträgen
  • Weiterentwicklung einer wirkungsorientierten Projektförderung
  • Steuerung von Evaluationsprozessen, die Adveniat initiiert
  • Zusammenarbeit mit den Abteilungen der Geschäftsstelle der Bischöflichen Aktion Adveniat 
  • Kooperation mit anderen Akteuren der internationalen Zusammenarbeit

Von den Bewerbenden erwarten wir

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Lateinamerikaerfahrung und -kenntnisse
  • Kenntnisse in der spanischen Sprache (verhandlungssicher), möglichst Kenntnisse der portugiesischen Sprache 
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft

Grundvoraussetzung für eine Einstellung ist die Identifikation mit Lehre und Auftrag der katholischen Kirche sowie mit der Zielsetzung des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Die Vergütung richtet sich nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), die dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD) vergleichbar ist.

Bewerbung

Die schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 13. August 2020 an:

Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.
Herrn Stephan Jentgens
Gildehofstr. 2, 45127 Essen

Bewerben

Viel Erfolg!

Und herzlichen Dank, dass du auf GoodJobs verweist.

Bischöfliche Aktion Adveniat e.V.

Branchen: Entwicklungszusammenarbeit, Soziale Arbeit
101-250 Mitarbeiter/innen

Adveniat ist das Hilfswerk der Katholiken in Deutschland für die Menschen in Lateinamerika und der Karibik. Der zweiten Vaterunser-Bitte (lateinisch: „adveniat regnum tuum“) ist der Name Adveniat entnommen. Es handelt sich um die Grundlage des christlichen Glaubens an die Verheißung des Reiches Gottes. „Dein Reich komme.“ Adveniat will mitbauen an diesem Reich Gottes, das mit dem Kommen Jesu angebrochen ist. In dieses Reich Gottes sind alle eingeladen (Mt 22,1–10), vor allem die Armen, die Entrechteten, die Kranken und die Not Leidenden.

In Ländern Lateinamerikas und der Karibik leben große Teile der Bevölkerung nach wie vor in Armut. In den Staaten, die sich in den letzten Jahren wirtschaftlich entwickelt haben, geht die Schere zwischen einer kleinen Gruppe Reicher und einer größer werdenden Gruppe Armer immer weiter auseinander. Die wirtschaftliche Entwicklung geht an weiten Teilen der Bevölkerung vorbei. Gerechtigkeit für alle Menschen und besonders für die Armen ist noch lange nicht erreicht.

Newsletter

Erhalte unsere GoodJobs der Woche, spannende Artikel, Events & mehr rund um Nachhaltigkeit im Joballtag!

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.