Ziele und Kriterien für einen GoodJob

Wir glauben an Organisationen, deren erkennbares Ziel es ist, die Umwelt und Gesellschaft positiv zu beeinflussen und eine lebenswerte Zukunft zu gestalten – wir nennen sie GoodCompanies.

Grundsätzlich gilt jeder Job bei einer GoodCompany als GoodJob und wird bei uns veröffentlicht. Doch auch Jobs von Nicht-GoodCompanies können bei uns erscheinen: Dabei handelt es sich um Jobs, mit denen ein positiver Beitrag für Gesellschaft und/oder Umwelt geleistet wird (z. B. CSR-Manager*in in einem DAX Konzern).

Die Auswahl der GoodCompanies erfolgt durch die Definition erforderlicher Kriterien und Ziele. Diese orientieren sich an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen bei denen Mensch, Umwelt und Gesellschaft gleichermaßen im Fokus stehen.

Unsere GoodCompanies und ihre Visionen

Eine GoodCompany verfolgt ein klar erkennbares Ziel sowie eine Vision und Mission, die den GoodJobs Nachhaltigkeitszielen zuzuordnen sind. Mindestens eines der folgenden Ziele muss mit den Organisationszielen übereinstimmen, um als GoodCompany gelistet zu werden.

Umwelt schützen

Umwelt schützen

Gesellschaft fair gestalten

Gesellschaft fair gestalten

Wissen vermitteln

Wissen vermitteln

Menschen helfen

Menschen helfen

Bewusst wirtschaften

Bewusst wirtschaften

Ausschlusskriterien bei GoodJobs

Folgende Bereiche, Tatbestände oder Fakten, die über eine Organisation bekannt und dokumentiert sind, führen zum Ausschluss aus dem GoodCompany Verzeichnis – oder gar nicht erst zur Aufnahme auf unserer Plattform.

Stopp

Verletzung der ILO Arbeitsnormen

Stopp

Korruption

Stopp

Tierversuche

Stopp

Waffenherstellung und –handel

Stopp

Konventionelle Energieträger

Stopp

Konventionelle Landwirtschaft

Stopp

Raubbau & Verdrängung indigener Völker

Stopp

Negative Umwelteinflüsse durch das Produkt oder Dienstleistung

Stopp

Irreführung in der Werbung

Stopp

Massentierhaltung

Stopp

Lobbyarbeit