Referent*in Diversität

Berlin | Remote möglich
vor 1 Woche
Flexibel
25 – 39h/Woche
Deutsch
Anstellungsart: Befristetes Arbeitsverhältnis
Berufserfahrung: 1 – 3 Jahre
Organisationsentwicklung, Fach-/Referent*in
GoodCompany
GoodCompanies sind Unternehmen, die mindestens ein Nachhaltigkeitsziel verfolgen und gegen kein Ausschlusskriterium verstoßen. Sie können Stellenanzeigen inserieren und haben ein Company Profil im Listing. Erfahre mehr über unseren Auswahlprozess
HAU Hebbel am Ufer
HAU Hebbel am Ufer
Unsere nachhaltigen Ziele machen uns zu einer von GoodJobs ausgezeichneten “GoodCompany”.
- Hilf uns dabei, die Welt etwas besser zu machen!

Intro

Das HAU Hebbel am Ufer ist ein Theater- und Produktionshaus mit drei Spielstätten (HAU1, HAU2, HAU3) im Berliner Zentrum und dem HAU4. Das HAU4 ist unsere digitale Bühne. Für diese Plattform produziert das HAU Projekte, die eigens für den Online- und hybriden Raum entwickelt werden. Neben zeitgenössischen Theater-, Tanz- und Performance-Aufführungen sind auch Konzerte, Ausstellungen und Diskurs-Veranstaltungen fester Bestandteil unseres Spielplans. Mit unserem Programm setzen wir künstlerische Impulse für aktuelle Themen an der Schnittstelle zu Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft.
 
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 39,4 Wochenstunden (Teilzeit im Rahmen von 25 bis 39,4 Wochenstunden ist möglich) eine*n

Referent*in Diversität 

Die Stelle ist als Stabstelle bei der Verwaltungsleitung angesiedelt. Als Referent*in Diversität entwerfen Sie Konzepte und Prozesse zur Professionalisierung der Institution mit Blick auf die Themen Diversität und Antidiskriminierung und steuern diese Prozesse in enger Zusammenarbeit mit der Hausleitung. Hierbei gestalten Sie insbesondere unsere Personalarbeit und die Organisationsentwicklung mit. Dafür suchen wir eine kreative, innovationsfreudige Person, die mit diversitätssensiblem Blick das HAU als Lernende Institution im Gesamten weiterentwickelt.

Die Stelle wurde im Rahmen des Programms „Diversitätsoffensive“ der Senatsverwaltung für Kultur und Europa geschaffen und soll verstetigt werden.

Aufgaben

Zu den Aufgaben zählen

  • Bestandsaufnahme und Auswertung bisher erfolgter und geplanter Fortbildungen und Maßnahmen im Bereich Diversität und Barrierearmut, Identifikation von Entwicklungsbedarfen und Wissenslücken 
  • Erarbeitung eines Fortbildungsplans
  • Etablierung eines diskriminierungskritischen Einstellungsverfahrens in enger Zusammenarbeit mit der Personalabteilung
  • Konzeption von Empowerment-Maßnahmen für Menschen mit Diskriminierungserfahrungen am HAU sowie Entwicklung von Kommunikationsräumen 
  • Beratung der Haus- und der Abteilungsleitungen bei Fragestellungen zu Diversität und Inklusion
  • Enge Zusammenarbeit mit den am Haus bestehenden Arbeitsgruppen Diversity und Barrierearmut sowie den Vertrauenspersonen
  • Teilnahme an dem von Diversity Arts Culture organisierten Begleitprogramm (Wissenstransfer, Fortbildung, Vernetzung) 

Anforderungen

Das wünschen wir uns

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Master) im Bereich Geistes-, Sozial- oder Kulturwissenschaften oder vergleichbare Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Fachkompetenz im Bereich Antidiskriminierung und möglichst zweijährige einschlägige Berufserfahrung in diesem Gebiet
  • Praxiserfahrung in einer Kultureinrichtung oder einer Kulturorganisation (auch selbstorganisiert) ggf. erste (kultur-/bildungs-) politische/aktivistische Erfahrungen 
  • Migrationsgesellschaftliche Kompetenz
  • (Erfahrungsbasierte) Kenntnisse struktureller Diskriminierungsmechanismen
  • Kenntnisse über aktuelle Diskurse im Bereich Anti-Diskriminierung und Inklusion
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich diversitätsorientierte Organisationsentwicklung
  • Gute diversitätssensible Kommunikationsfähigkeit mit allen Akteur*innen und auf allen Ebenen 
  • Erfahrung in der Personalentwicklung
  • Erfahrung in Projektmanagement/-koordination 
  • Erfahrung in der Begleitung von Veränderungs-/Öffnungsprozessen 
  • Vermittlungskompetenz 
  • Lösungsorientiertheit 
  • Konfliktfähigkeit 
Sollten Sie nicht alle gewünschten Kompetenzen und Erfahrungen mitbringen, ermutigen wir Sie, sich trotzdem zu bewerben.

Benefits

Was Sie bei uns erwartet

  • Ein kreatives und künstlerisches Arbeitsumfeld 
  • Die Möglichkeit, unser Theater organisatorisch weiterzuentwickeln und mitzugestalten
  • Externe Unterstützungsangebote durch Diversity Arts Culture (Austausch, Mentoring, Supervision) 
  • Aufgabenbezogene Weiterbildungsmöglichkeiten 
  • Ein engagiertes, interdisziplinäres, kollegiales Team von über 85 Mitarbeiter*innen
  • Ein Arbeitsplatz im Herzen Kreuzbergs sowie die Möglichkeit zum Home-Office
  • Ein monatliches Entgelt in Anlehnung an den TV-L inkl. einer Jahressonderzahlung
  • 30 Urlaubstage pro Jahr bei einer 5-Tage-Woche und arbeitsfrei am 24.12 und 31.12.
  • Eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)

Bewerbungsprozess

Das HAU Hebbel am Ufer befindet sich im Prozess einer diversitätsorientierten Organisationsentwicklung und versteht sich als Ort der Reflexion. Wir wollen die Vielfalt der Stadtgesellschaft auch in unserem Team abbilden und Begegnungen zwischen Menschen mit unterschiedlichen Biografien, Interessen und Perspektiven fördern. Daher möchten wir ausdrücklich Personen mit Diskriminierungserfahrung zur Bewerbung einladen.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung oder anderen Einschränkungen berücksichtigen wir bevorzugt. 

Aktuell sind noch nicht alle Arbeitsbereiche im HAU Hebbel am Ufer barrierefrei. Der Arbeitsplatz für diese Position ist noch nicht barrierefrei. Wir möchten jedoch dem jeweiligen individuellen Bedarf entsprechend eine bestmögliche Lösung finden. Bitte nehmen Sie bei Bedarf gerne mit uns Kontakt (s.u.) auf, damit wir gemeinsame Möglichkeiten eruieren können.

Um uns als Team weiterzuentwickeln, bieten wir unseren Mitarbeiter*innen regelmäßig diskriminierungskritische Fortbildungen an. Weitere Informationen zu unserer Selbstverpflichtung zur Antidiskriminierung finden sich > hier.

Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2023 befristet, eine längere Zusammenarbeit wird angestrebt. 

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit einem Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen in einer PDF -Datei bitte bis zum 12. Februar 2023 ausschließlich per E-Mail mit Nennung des Stellentitels im Betreff an jobs@hebbel-am-ufer.de. 

Kosten, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstehen, können wir leider nicht erstatten. 
Kontakt für Rückfragen und weitere Informationen: 

Lars Zühlke (er/he)
Verwaltungsleitung & Prokurist 
Dep. Managing Director 

Lars Zühlke

Verwaltungsleitung & Prokurist

jobs@hebbel-am-ufer.de

HAU Hebbel am Ufer

Das HAU Hebbel am Ufer ist ein Theater- und Produktionshaus mit drei Spielstätten (HAU1, HAU2, HAU3) im Berliner Zentrum und einer digitalen Bühne, dem HAU4. Neben zeitgenössischen Theater-, Tanz- und Performance-Aufführungen sind auch Konzerte, Ausstellungen und Diskurs- Veranstaltungen fester Bestandteil unseres Spielplans. Mit unserem Programm setzen wir künstlerische Impulse für aktuelle Themen an der Schnittstelle zu Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Mehr Infos unter https://www.hebbel-am-ufer.de/ueber-uns/profil/ 

Nachhaltigkeitsziele

Wissen vermitteln

Aufklärung über gesellschafts- und umweltrelevante Themengebiete

Wir sehen unsere Aufgabe darin Informationen für die Masse zugänglich zu machen und wollen die Menschen über aktuelle Situationen in der Welt aufklären oder auf Handlungsmöglichkeiten hinweisen.

Förderung von politischer Bildung

Mit unserer Arbeit fördern wir demokratisches Bewusstsein, erhöhen das Verständnis von politischen Sachverhalten und wollen die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit in der Bevölkerung stärken.

Gesellschaft fair gestalten

Förderung von Diversity oder Vielfalt

Wir betrachten die Vielfalt und Heterogenität der Gesellschaft als grundlegend. Egal welches Geschlecht, welche Hautfarbe, welche Religion oder welche sexuelle Orientierung – wir wollen gleichwertige und faire Lebensbedingungen für alle Individuen schaffen.

Lösungen zur Inklusion und Selbstbestimmung

Wir stehen für eine Gesellschaft, in der jeder Mensch ganz natürlich dazugehört und ausnahmslos gleichberechtigt und selbstbestimmt teilhaben kann – unabhängig von Aussehen, Sprache oder körperlichen Einschränkungen.

HAU Hebbel am Ufer

Hauptsitz

HAU Hebbel am Ufer

Stresemannstraße 29

10963 Berlin

https://www.hebbel-am-ufer.de

Job online bis 07.03.2023

Impressum

AGB

Datenschutz

© 2023 GoodJobs GmbH