FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRWEssenBranchen: Bildung & Lehre, Diversity/Gleichstellung, Soziale Arbeit1-10 Mitarbeiter/innen2005 gegründet1 offener Job

Bewerbungen an

[email protected]

Kontakt

Bewerbungsschluss

Arbeitsbeginn

FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRWEssenBranchen: Bildung & Lehre, Diversity/Gleichstellung, Soziale Arbeit1-10 Mitarbeiter/innen2005 gegründet1 offener Job

Zwei Bildungsreferent_innen (d/w/m)

Ab 01. Mai, EssenUnbefristet, Teilzeit, BefristetBildung & Lehre, Fach-/Referent, Sozialpädagogik

Über uns

Die FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW ist eine Qualifizierungs- und Beratungsstelle im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Zur Erfüllung ihrer Aufgaben wird sie gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW. Mit gezielten Angeboten leistet sie einen Beitrag zur Verbesserung der Chancengerechtigkeit für Mädchen_ und Jungen_ und bündelt Kompetenzen aus den Fachgebieten Gender Mainstreaming und Diversität sowie Gender- und Interkultureller Pädagogik. Wir achten darauf, dass sich die gesellschaftliche Diversität und deren verschiedene Differenzlinien in der Fachstelle abbilden und haben dies in der Satzung verankert.

Die FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW sucht für ein E-Learning-Projekt zum 01.05.2020

zwei Bildungsreferent_innen (d/w/m)
 

Arbeitszeit: 29 Stunden und 52 Minuten/Woche (75 %)
Vergütung in Anlehnung an TV-L 10

befristet bis zum 31.12.2022. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Die FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW ist eine Qualifizierungs- und Beratungsstelle im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Zur Erfüllung ihrer Aufgaben wird sie gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW. Mit gezielten Angeboten leistet sie einen Beitrag zur Verbesserung der Chancengerechtigkeit für Mädchen_ und Jungen_ und bündelt Kompetenzen aus den Fachgebieten Gender Mainstreaming und Diversität sowie Gender- und Interkultureller Pädagogik. Wir achten darauf, dass sich die gesellschaftliche Diversität und deren verschiedene Differenzlinien in der Fachstelle abbilden und haben dies in der Satzung verankert.

Für die Entwicklung zweier E-Learning-Selbstlernkurse zur Vermittlung von Basiswissen „Geschlechtliche Vielfalt Inter* und Trans*“ suchen wir zum 01.05.2020 zwei Bildungsreferent_innen im Rahmen eines bis zum 31.12.2022 befristeten Projektes. Zielgruppe der E-Learning-Kurse sind pädagogische Fachkräfte der Jugendarbeit, aber auch sonstige Interessierte.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Sie entwickeln und erstellen im Projektteam zwei E-Learning-Kurse als Basiswissen zum Thema Inter* und Trans*.
  • Sie führen Werkstattgespräche zum Abgleich der Entwicklung und Benennung der konkreten thematischen und inhaltlichen Schwerpunkte.
  • Sie erstellen, erproben und evaluieren die digitalen Lerninhalte im Team und teilweise in Zusammenarbeit mit externen Autor_innen und wählen geeignete methodisch-didaktische Umsetzungsformate aus.
  • Sie unterstützen die Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt und vernetzen sich mit Interessensgruppen und leisten Netzwerkarbeit.

Ihr Profil

  • Sie haben ein Studium der Pädagogik, Sozialwissenschaften, Medienpädagogik, Erwachsenenbildung (oder Ähnliches) erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie verfügen über Kenntnisse in der Konzeption, Entwicklung und Durchführung von Qualifizierungsangeboten.
  • Bestenfalls haben Sie Erfahrung im Themenbereich Inter* bzw. Trans*.
  • Idealerweise verfügen Sie über Erfahrungen mit digitalen Lerninhalten und eine hohe Affinität zu digitalen Tools.
  • Sie können gender- und kultursensibel arbeiten, kommunizieren und argumentieren.
  • Sie arbeiten gerne im Team und verfügen über ein hohes Maß an selbständigem und ergebnisorientiertem Arbeiten.

Wir bieten

  • Ein co-kreatives Arbeitsumfeld in einem herausfordernden und spannenden Handlungsfeld
  • Ein tolles diverses und ambitioniertes derzeit 9-köpfiges Team
  • Flexible Arbeitszeiten mit Home-Office-Möglichkeit
  • betriebliche Zusatzversorgung
  • regelmäßige Team-Supervision

Bewerbung

Wir freuen uns auf vielfältige Bewerber_innen und ermutigen unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, Religionszugehörigkeit, Behinderung oder Alter ausdrücklich zur Bewerbung.

Die Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 15.04.2020 an das Leitungsteam der FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW, Nicola Tofaute und Susanne Löhndorf, Mail: [email protected]

Die Vorstellungsgespräche sind im April geplant, aufgrund der derzeitigen Bewegungs­einschränkungen vorzugsweise virtuell per Skype o.ä.

Dienstsitz der FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW, Limbecker Platz 7, 45127 Essen.

Tel.: 0201/185088-0, www.gender-nrw.de

Bewerben

Viel Erfolg!

Und herzlichen Dank, dass du auf GoodJobs verweist.

FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW

Branchen: Bildung & Lehre, Diversity/Gleichstellung, Soziale Arbeit
2005 gegründet
1-10 Mitarbeiter/innen

Die FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW ist eine Qualifizierungs- und Beratungsstelle im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Zur Erfüllung ihrer Aufgaben wird sie gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW. Mit gezielten Angeboten leistet sie einen Beitrag zur Verbesserung der Chancengerechtigkeit für Mädchen_ und Jungen_ und bündelt Kompetenzen aus den Fachgebieten Gender Mainstreaming und Diversität sowie Gender- und Interkultureller Pädagogik. Wir achten darauf, dass sich die gesellschaftliche Diversität und deren verschiedene Differenzlinien in der Fachstelle abbilden und haben dies in der Satzung verankert.

Newsletter

Erhalte unsere GoodJobs der Woche, spannende Artikel, Events & mehr rund um Nachhaltigkeit im Joballtag!

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.