Warum verschenkt man ein Unternehmen?

Impact Monster

Warum verschenkt man ein Unternehmen?

Gast: Michael Austermühle

13.10.2022

Diese Episode hören bei

Ob in Berlin Mitte, beim Surfen oder auf der Wall Street: Patagonia ist längst keine Nischenmarke fürs Klettern oder Fliegenfischen. Mittlerweile ist Patagonia die wohl nachhaltigste Outdoormarke der Welt, schon 1992 sind sie komplett auf Biobaumwolle umgestiegen und reparieren mittlerweile zehntausende Kleidungsstücke im Jahr.
 
Mitte September 2022 hat der Gründer Yvon Chouinard  dann  gezeigt, dass er es wirklich ernst meint: Er hat das auf 3 Milliarden US-Dollar geschätzte Unternehmen an eine Stiftung verschenkt, die die Gewinne in Zukunft komplett in Klima- und Umweltschutz investiert. In dieser Folge unseres neuen GoodJobs-Podcasts Impact Monster sprechen wir mit Michael Austermühle, dem Deutschland-Chef von Patagonia.
Michael erzählt uns, wie Patagonia schon früh nachhaltige Standards gesetzt und Entscheidungen getroffen hat, die aus Business-Sicht erstmal scharf kritisiert wurden. Wir sprechen außerdem über Patagonias Entscheidungen, das Unternehmen an eine Stiftung zu übergeben und global nicht mehr zu wachsen und was das unter anderem für Michaels Arbeitsalltag bedeutet. Und auch wenn ihr erfahren wollt, warum Kanye West nicht als Brand Ambassador für Patagonia infrage kommt, Aktivist*innen aber gerne mit Regenjacken ausgestattet werden, solltet ihr unbedingt reinhören.

Falls ihr mehr zum Thema Verantwortungseigentum erfahren wollt, dann hört euch gern unsere erste Folge Impact Monster mit Philip Siefer an, einem der beiden Gründer der nachhaltigen Kondomfirma Einhorn. 
 
Habt ihr Fragen oder Feedback zum Podcast? Habt ihr Ideen für Gesprächspartner*innen? Wollt ihr die Folge lieber lesen, statt sie zu hören? Dann schreibt uns einfach eine Mail an: [email protected]
 
Bock reinzuhören? Impact Monster findet ihr überall dort, wo es Podcasts gibt. Zum Beispiel auf Anchor.fm oder direkt hier: 

 

Tags

Weitere Folgen

Georg Schürmann (Triodos Bank): Kann die EU-Taxonomie die Wirtschaft auf den Kopf stellen?

Was stellen konventionelle Banken eigentlich mit unserem Geld an? Und was machen nachhaltige Banken besser?

Ben Unterkofler (share): Kann ein Müsliriegel die Welt verbessern?

Früher Teenieschwarm, heute bei uns im Podcast. Ben, Mitgründer von share, spricht übers Teilen, das Geschäftsmodell hinter share und von welchen share-Produkten er träumt.

Carlos Härtel (Climeworks): Können eure CO2-Staubsauger die Klimakrise wegsaugen?

In Zukunft müssen wir nicht nur weniger CO2 emittieren, sondern auch bereits freigesetztes CO2 wieder aus der Atmosphäre saugen. Wie das funktioniert erklärtCarlos im Podcast.

Fridtjof Detzner (Planet A Ventures): Können wir uns eine bessere Welt kaufen?

Startups mit krassen Visionen feiern nicht nur wir von GoodJobs. Auch Fridtjof Detzner ist ein echter Fanboy was Startups angeht, die mit geilen Ideen die Welt verbessern wollen.