Mobile Retter e.V.

Mobile Retter e.V.

GoodCompany

GoodCompanies sind Unternehmen, die mindestens ein Nachhaltigkeitsziel verfolgen und gegen kein Ausschlusskriterium verstoßen. Sie können Stellenanzeigen inserieren und haben ein Company Profil im Listing. Erfahre mehr über unseren Auswahlprozess

Köln

In 2014 gegründet

1 - 10 Mitarbeiter*innen

NGO, Stiftungen & Vereine, Medizin, Gesundheit, Pflege & Therapie

Über uns

Mobile Retter e.V.

Als Initiative setzt sich der gemeinnützige Mobile Retter e.V. seit Anfang 2014 für die Verbreitung der Smartphone-basierten Ersthelfer-Alarmierung in Deutschland ein. Wir helfen Gebietskörperschaften (Kreise, Städte etc.) und den dort ansässigen Leitstellen bei der strukturierten Implementierung und dem nachhaltigen Regelbetrieb. Der Verein verfügt über tiefgreifende Erfahrungswerte und Kompetenzen in den Bereichen Projektmanagement, aktives Ehrenamtsmanagement sowie Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation.

Durch den künftigen Einsatz von Mobilen Helfern leistet der Verein zusammen mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe (BAGEH) einen Beitrag zur systematischen Einbindung der Bevölkerung in außerordentlichen Notlagen.


Mobile Retter: Jede Sekunde zählt!

Mithilfe der Smartphone-basierten Ersthelfer-Alarmierung werden medizinisch qualifizierte Ersthelfende, die sich in unmittelbarer Nähe zum Notfall befinden, nach Wahl des Notrufs 112 durch die Leitstelle über die GPS-Komponente ihrer Smartphones geortet und parallel zum Rettungsdienst alarmiert. Die Rettungskette wird somit durch die SbEA gestärkt, ohne eine Änderung an der bisherigen etablierten Struktur des Rettungsdienstes vorzunehmen.

Mobile Retter können allein durch die örtliche Nähe oft schneller als der Rettungsdienst am Notfallort sein und bis zu dessen Eintreffen bereits qualifizierte lebensrettende Maßnahmen einleiten, die gerade in den ersten Minuten oft entscheidend sind.

Mittlerweile sind die Mobilen Retter mit Unterstützung des Mobile Retter e.V. in 40 Kreisen und kreisfreien Städten in Deutschland aktiv. Weitere Regionen befinden sich im Aufbau. Die inzwischen über 19.000 aktiven Mobilen Retter konnten in mittlerweile über 32.300 Einsätzen mit einer durchschnittlichen Eintreffzeit in Höhe von 4:29 Minuten helfen, Menschenleben zu retten. Bereits über 8.600.000 Menschen in sieben Bundesländern können sich so ein bedeutendes Stück sicherer fühlen, bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zusätzliche qualifizierte Hilfe zu erhalten (Stand: Januar 2024; quartalsweise aktualisiert unter www.mobile-retter.org/einsatzstatistiken).


Mobile Helfer – Die sinnvolle Ergänzung im Bevölkerungsschutz

In außerordentlichen Notlagen und vergleichbaren Ausnahmesituationen sind der Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft in Deutschland enorm. Nicht zuletzt in der Flutkatastrophe des Jahres 2021 in Regionen Nordrhein-Westfalens und Rheinland-Pfalz‘ haben wir erleben dürfen, wie spontan Hilfsbereitschaft entsteht und Hilfe angeboten wird. Insbesondere ungebundene Helfende – die in keine festen Strukturen wie Hilfsorganisationen oder die Feuerwehr eingebunden sind – spielen in diesen Situationen eine wichtige Rolle.

Vor diesem Hintergrund fördert das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) seit 2022 die Konzeption und Realisierung des Projektes Mobile Helfer durch die Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe (BAGEH). In Zusammenarbeit mit dem Mobile Retter e.V. ist es das Hauptziel, das Engagement der Bevölkerung zu fördern, indem ungebundene Helfende systematisch gebündelt in Einsätze des Bevölkerungsschutzes integriert werden. Weitere Infos unter: www.mobile-helfer.org


Du möchtest dich gemeinsam mit uns den Herausforderungen zur systemischen Veränderung von Gesundheitswesen, Bevölkerungsschutz und Rettungsdienst in Deutschland stellen? Du möchtest den weiteren sozialunternehmerischen Ausbau der Mobile Retter-Initiative aktiv mitgestalten? Dann freuen wir uns über deine aussagekräftige Bewerbung.



Galerie

Funktionsprinzip Mobile Helfer

© Mobile Retter e.V.

Funktionsprinzip Mobile Retter

© Mobile Retter e.V.

Einsatzstatistiken (Stand: Januar 2024)

Nachhaltigkeitsziele

Dafür setzen wir uns ein

Gesellschaft fair gestalten

Gesellschaft fair gestalten

Lösungen für ein sozialeres Gemeinwesen und kommunale Daseinsvorsorge

Unser Ziel ist eine solidarische und demokratische Gemeinschaft sowie die Unterstützung vielfältiger Beteiligungsmöglichkeiten an politischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen. Wir unterstützen einen öffentlichen Raum und Wohnraum für Menschen aus allen Gesellschaftsschichten, welcher an den demographischen Wandel angepasst ist und Gentrifizierungsprozesse verhindert.

Menschen helfen

Menschen helfen

Humanitäre Unterstützung bei Krisensituationen

Wir sind in Notsituationen für Betroffene vor Ort da, bieten ihnen Unterstützung und zeigen vollen Einsatz, um die schweren Folgen von Katastrophen akut zu begrenzen. Anschließend kümmern wir uns darum, dass die Menschen wieder in einem menschenwürdigen Umfeld leben können.

Unterstützung in der Kranken- oder Altenpflege

Wir arbeiten für ein gestärktes Gemeinschaftsgefühl und die Unterstützung Schwächerer, um allen die Möglichkeit zu geben, durch den Erhalt einer guten stabilen Lebensqualität die Freuden des Lebens bis ins hohe Alter zu genießen.

Bewusst wirtschaften

Bewusst wirtschaften

Entwicklung alternativer, ethisch vertretbarer Geschäftsmodelle

Wir streben die Veränderung bisheriger, konventioneller Geschäftsmodelle an, indem wir sie neu denken und negative in positive Effekte umwandeln.

Benefits

Unsere Benefits am Arbeitsplatz

Organisationskultur

Remote, Freundschaftliches Arbeitsklima, Home Office, Flexible Arbeitszeitmodelle, Flache Hierarchien, 1 weitere

Vergütung

Faire Vergütung

Arbeitsplatz

Diensthandys und -laptops

Mobilität

Gute Verkehrsanbindungen, Jobticket
Unsere Vision für die Zukunft

Mobile Retter

Als ergänzender Baustein wollen wir in einem Rettungsnetz gemeinsam mit der Laienreanimation, dem Rettungsdienst und weiteren etablierten Hilfesystemen dafür sorgen, dass niemand in Deutschland mehr unnötig an einem Herz-Kreislauf-Stillstand versterben muss.


Mobile Helfer

Das Ziel des Projektes Mobile Helfer ist es, freiwillige und bisher ungebundene Helfende als Mobile Helfer systematisch gebündelt in Einsätze des Bevölkerungsschutzes zu integrieren.

Jobs

Offene Stellen bei uns

Projektmanager*in

Köln | Remote möglich

vor 1 Monat

Vollzeit

Deutsch

Anstellungsart: Befristetes Arbeitsverhältnis

Mobile Retter e.V.

GoodCompany

GoodCompanies sind Unternehmen, die mindestens ein Nachhaltigkeitsziel verfolgen und gegen kein Ausschlusskriterium verstoßen. Sie können Stellenanzeigen inserieren und haben ein Company Profil im Listing. Erfahre mehr über unseren Auswahlprozess

Dein*e Ansprechpartner*in

Mobile Retter e.V.

Hauptsitz

Mobile Retter e.V.

Im Mediapark 5

50670 Köln

https://www.mobile-retter.org

0221 966 945 90