Save the children header 1
© Save the Children Deutschland e.V.
Save the Children Deutschland e.V.BerlinThemenfeld: Entwicklungszusammenarbeit101-250 Mitarbeiter/innen1919 gegründet4 offene Jobs

Bewerbungen an

jobdb.softgarden.de

Kontakt

Bewerbungsschluss

Arbeitsbeginn

Save the Children Deutschland e.V.BerlinThemenfeld: Entwicklungszusammenarbeit101-250 Mitarbeiter/innen1919 gegründet4 offene Jobs

Pädagogische Fachkraft (gn) im Fachbereich Flucht und Migration

Ab 01. April, BerlinVollzeit, BefristetEventmanagement, Produkt-/Projektmanagement, Sozialpädagogik

Über uns

Save the Children ist die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation. Wir setzen uns in 113 Ländern für die Rechte aller Kinder auf Gesundheit und Überleben, Schule und Bildung sowie Schutz vor Gewalt und Ausbeutung ein. Save the Children wurde 1919 gegründet und ist seit 2004 in Deutschland tätig.

Wir suchen für unseren Standort in Berlin eine*n

Pädagogische Fachkraft (gn) im Fachbereich Flucht und Migration

Informationen zur Stelle

Wir möchten die Stelle ab April 2021 in Vollzeit (40 Std./Wo.) zunächst projektbefristet bis zum 30.09.2022 besetzen.

In Deutschland liegen die Schwerpunkte unserer Arbeit in den Bereichen Migration und Flucht, Bildung sowie Schutz vor Gewalt und Ausbeutung. Im Fachbereich Migration und Flucht setzen wir unterschiedliche Projekte mit öffentlichen und privaten Gebern um.

Das Projekt „Der Kinderrechte-Check – Qualität steigern in der Unterbringung geflüchteter Kinder“ hat zum Ziel, die Unterbringung geflüchteter Kinder nachhaltig zu verbessern. Es ist die Fortsetzung der Arbeit aus den Vorgängerprojekten „Zukunft! Von Ankunft an.“ und „Der Unterbringungs-TÜV – Qualität in der Vielfalt sichern“.

Die Unterbringungssituation geflüchteter Kinder wird in vier Unterkünften anhand des von Save the Children entwickelten Qualitätsmessinstruments „Der Kinderrechte-Check“ evaluiert. In zwei Bundesländern werden teilnehmende Unterkünfte und Landesbehörden im Qualitätsmanagement unterstützt, um die Unterbringungssituation geflüchteter Kinder zu verbessern. Darüber hinaus wird in einem Bundesland mit einer Jugendorganisation kooperiert, die bereits Angebote für die Zielgruppe geflüchteter Kinder und Jugendlicher durchführt.

Ihre Rolle

Sie sind Teil des fünfköpfigen Projektteams und berichten an die Projektleitung. Ihre Verantwortung besteht insbesondere in der partizipativen Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen in Kooperation mit einer Jugendorganisation.

Ihre Aufgaben

  • Sie sind verantwortlich für die Auswahl, den Aufbau und die Koordination der Partnerschaft mit der Jugendorganisation.
  • Sie übernehmen die Vor- und Nachbereitung sowie die inhaltliche Konzeption der Workshops zu Themen des „Kinderrechte-Checks“ und führen die Workshops mit geflüchteten Jugendlichen in Abstimmung mit der Jugendorganisation durch.
  • Sie dokumentieren die Perspektive der geflüchteten Jugendlichen und bereiten die Ergebnisse der Workshops so auf, dass die Perspektive der Jugendlichen in die Beratung der Unterkünfte und Landesbehörden einfließen kann.
  • Sie verantworten die Kooperation mit einer externen Honorarkraft zur Erstellung von Videomaterialien zur Dokumentation der Jugendarbeit.
  • Sie nehmen an Netz­werk­tref­fen mit Unterkünften und Landesbehörden sowie an weiteren Fachveranstaltungen teil und präsentieren die Ergebnisse der Zusammenarbeit mit der Jugendorganisation.
  • Sie erarbeiten kindgerechte Methoden für die Befragung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen in vier Unterkünften für geflüchtete Menschen.
  • Sie arbeiten an Schnittstellen zu anderen Teams und Abteilungen (z. B. Stabstellen Advocacy; Kommunikation).

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen

  • Sie haben ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in Sozialer Arbeit, Medien-/Sozialpädagogik, Pädagogik, Psychologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder verfügen über einen anerkannten Abschluss als Pädagogische Fachkraft (z. B. Erzieher*in).
  • Sie besitzen Expertise im Bereich pädagogischer Arbeit mit vulnerablen Gruppen und in mindestens einem der folgenden Schwerpunktbereiche: Kinderpartizipation, Kinderrechte, Kinderschutz, Migration und Flucht.
  • Sie verfügen über Erfahrungen in der direkten Arbeit mit (geflüchteten) Kindern oder Jugendlichen und kennen kindgerechte und partizipative Methoden.
  • Sie arbeiten präzise und zielgerichtet, verlieren auch bei hohen Arbeitsaufkommen Prioritäten nicht aus dem Blick und unterstützen unser Wissensmanagement.
  • Sie denken lösungsorientiert und flexibel, bringen Engagement mit und haben Freude an der Arbeit im Team.
  • Sie sind kommunikationsstark und besitzen eine zugewandte, klare und überzeugende Ausdrucksweise (schriftlich und mündlich) in der deutschen Sprache. Idealerweise bringen Sie Kenntnisse weiterer Sprachen mit (bspw. Farsi, Russisch, Arabisch).
  • Sie sind sicher im Umgang mit gängigen MS Office Programmen.
  • Sie sind bereit zu bundesweiten Dienstreisen (ca. 1-2x monatlich).

Unser Angebot

  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten.
  • Wir bieten regelmäßige Feedback-Gespräche und werteorientierte Kompetenzförderung.
  • Wir arbeiten in einem dynamischen, kommunikativen und visionären Team.
  • Wir bieten viel Raum für Selbstständigkeit und Eigeninitiative.
  • Wir bieten ein Gehalt nach einem organisationsinternen, transparenten und fairen Einstufungs- und Vergütungsmodell.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Wir bieten einen monatlichen Zuschuss zum Jobticket oder die monatliche Aufladung einer Guthabenkarte.
  • Ihre Zukunft ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20 % an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

Ihre Bewerbung

Wir unternehmen alles, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft voraus, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Wir möchten die Diversität in unserem Team weiter fördern und begrüßen deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen diverser Nationalität(en), ethnischer und sozialer Herkunft, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierung und Identität, verschiedenen Alters und Geschlechts sowie von Menschen mit Behinderungen.

Bitte senden Sie uns über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) bis zum 14.03.2021 zu. Ihre Ansprechpartnerin ist Eva Bludau.

Bewerben

Viel Erfolg!

Und herzlichen Dank, dass du auf GoodJobs verweist.

Save the Children Deutschland e.V.

Branchen: Entwicklungszusammenarbeit
1919 gegründet
101-250 Mitarbeiter/innen

Save the Children (STC) wurde 1919 gegründet und arbeitet heute als größte unabhängige Kinderrechtsorganisation in 120 Ländern. Unsere Mission ist eine Welt, in der alle Kinder gesund und sicher sowie selbstbestimmt aufwachsen können. Denn jedes Kind hat das Recht auf eine Zukunft – überall auf der Welt! Unsere Programme zielen auf Hilfe zur Selbsthilfe, deshalb erarbeiten wir Lösungen mit allen Beteiligten vor Ort – also auch mit den Kindern. Durch (internationale) Kampagnen wie „Kein Krieg gegen Kinder“ und politische Arbeit schaffen wir Bewusstsein und wirken auf Entscheidungsträger hin.

STC Deutschland als junger Teil des globalen Netzwerks setzt sowohl eigene Projekte hierzulande um („Mädchen.Machen.Mut“), begleitet und evaluiert aber auch internationale Projekte mit den jeweiligen Länderbüros.
Durch humanitäre Soforthilfe unterstützt STCD z.B. Vertriebene in Somalia, mangelernährte Kinder im Jemen oder Taifunopfer auf den Philippinen. Durch Übergangshilfe und Entwicklungszusammenarbeit verfolgen wir die nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation von Kindern weltweit: das „Innovation Lab“ in Uganda entwickelt neue Ideen für die Humanitäre Hilfe, „cashforwork“ unterstützt die Selbstversorgung in belagerten Gebieten in Syrien, „work4learn“ unterstützt ebenso wie die Beratung von Unternehmen in der Textilbranche die Durchsetzung von Kinderrechten in den Lieferketten! 

Weitere Informationen zu unseren Projekten finden Sie auf: 
https://www.savethechildren.de/informieren/einsatzorte/ 

Newsletter

Erhalte unsere GoodJobs der Woche, spannende Artikel, Events & mehr rund um Nachhaltigkeit im Joballtag!

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.