SozDia Stiftung Berlin

Themenfelder: Bildung & Lehre, Soziale Arbeit
50 Standorte
1990 gegründet
500+ Mitarbeiter/innen

Die SozDia Stiftung Berlin engagiert sich mit ihren 550 Mitarbeiter*innen in fast 50 Einrichtungen der sozialdiakonischen Kinder-, Jugend-, Familien- und Gemeinwesenarbeit sowie in der Eingliederungs- und Wohnungsnotfallhilfe.So vielfältig wie die Einrichtungen der SozDia sind auch die Menschen, die sie besuchen und dort arbeiten, um gemeinsam Leben zu gestalten. 

Die SozDia Stiftung Berlin ist aus dem Verein Sozialdiakonische Jugendarbeit Lichtenberg e.V. hervorgegangen, der am 4. Oktober 1990 durch Akteure der sozialdiakonischen Arbeit in Berlin-Lichtenberg im Auftrag des Kirchenkreises gegründet wurde. Federführend unter den GründerInnen: Michael Heinisch-Kirch, der damals als Sozialdiakon in der Erlöserkirchengemeinde arbeitete.

Die Arbeit des neugegründeten Vereins begann mit einer kühnen Idee: Seite an Seite sollten rechts- und linksradikale Jugendliche ein Haus sanieren. Das Projekt fand deutschlandweit große Beachtung. 1993 wurden die Bauarbeiten abgeschlossen - heute befindet sich in dem Gebäude das Jugendwohnhausder SozDia. Seitdem kamen vielfältige neue Projekte - der Grundgedanke blieb aber gleich: mit den Menschen vor Ort Lösungen erfinden und tätig werden - Gemeinsam Leben Gestalten. 

Stiftungskreis ganz klein

Unsere Nachhaltigkeitsziele

Menschen helfen

Menschen in ihrer aktuellen Situation zu helfen steht für uns an erster Stelle. Wir kümmern uns um Betroffene in Krisensituationen, unterstützen Kranken- oder Altenpflege sowie Nachbarschaftshilfe oder sehen die Stärkung eines gemeinsamen Verständnisses als essentielle Grundlage unseres Zusammenlebens.

Integration

Wir möchten mit Kindern, Jugendlichen und Familien eine Kultur entwickeln, die es ihnen ermöglicht, innerhalb der Gesellschaft im vollen Sinn des Wortes zu leben und ihre Zukunft zu gestalten. Grundlage unserer Arbeit ist ein christliches Menschenbild, das auch für alle in der SozDia-Tätigen unabhängig von ihrer persönlichen weltanschaulichen Überzeugung bedeutet: Jeder Mensch ist ein Geschöpf, ausgestattet mit der gleichen Würde und einer besonderen Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung. Er ist ein soziales Wesen, er ist lernfähig, einmalig, unverwechselbar und hat individuell entwickelbare Ressourcen. Wir sind eine offene und öffentliche Einrichtung, zu der alle Menschen Zugang haben.

Gesellschaft fair gestalten

Gerechtigkeit und Fairness ist unser Anliegen - auf lokaler und globaler Ebene. Wir wollen jedem Menschen gleiche Chancen einräumen. Beginnen bei der Erziehung der Kleinen, fördern Inklusion oder Gleichstellung, bekämpfen Diskriminierung oder entwickeln Ideen und Maßnahmen, die langfristig zum positiven Wandel der Gesellschaft beitragen sollen. Wir engagieren uns für menschenfreundliche Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette unserer Produkte.

Erziehung

Ziel der Sozialdiakonischen Arbeit ist es, gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen und Familien Partizipation in der konkreten Lebenswelt, in der sie leben, zu erlangen. Sie werden dabei ermutigt und begleitet, ihr Leben eigenverantwortlich, aktiv und positiv zu gestalten. Dabei legen wir Wert auf höchste Qualität unserer Arbeit. Wir engagieren uns mit unserer Arbeit auch im Stadtteil und auf anderen gesellschaftlichen Ebenen mit dem Ziel, die Lebenssituation der Menschen zu verbessern, mit denen wir zu tun haben. Mit unserer Arbeit gestalten wir eine Umwelt, die in Teilen die Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und Familien ausmacht. Dieses Ziel ist erreicht, wenn sich die Handelnden darin selbstständig und aktiv entwickeln können, und dadurch das Menschenbild im Alltag gelebt wird. Die SozDia Stiftung Berlin bezweckt die Förderung der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Natur- und Umweltschutzes auf gemeinnütziger Grundlage. Der Beitrag zur Entwicklung von Kunst und Kultur sowie die Stärkung bürgerlichen Engagements stellen weitere Handlungsfelder dar. Die wirtschaftliche Stabilität ist grundlegendes Ziel, um in gesellschaftlichen Herausforderungen zu agieren und um Arbeitsplätze zu sichern. Wir gestalten vertrauensvolle Beziehungen durch Einbeziehung aller Beteiligten in Form transparenter Kommunikation. Wir leben Wertschätzung aller Menschen, mit denen wir es zu tun haben und die in unserer Einrichtung arbeiten. Sie ist unter anderem gekennzeichnet durch Eindeutigkeit, Klarheit und Ehrlichkeit. Alle durch die SozDia Stiftung Berlin - Gemeinsam Leben Gestalten mit der Begleitung von Menschen Beauftragten bilden eine Gemeinschaft auf partnerschaftlicher Grundlage durch ständigen Erfahrungsund Wissensaustausch zwischen den Projekten. Wir leben in einem Prozess der ständigen Weiterentwicklung.

Dein Kontakt für Bewerbungen

Dein Kontakt zu uns

Pfarrstraße 92
10317 Berlin

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.