Positive-Propaganda e.V.

Branchen: Kunst & Kultur, Medien & Journalismus
1-10 Mitarbeiter/innen

Der gemeinnützige Kunstverein Positive-Propaganda e.V. (www.positive-propaganda.org) hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2012 zum Ziel gesetzt, mit einigen der wohl wichtigsten Akteure der internationalen Street-Art Bewegung den zunehmend kommerzialisierten öffentlichen Raum zurück zu erobern und dabei gesellschaftsrelevante Themen in einer Stadt anzusprechen, in der neben Oktoberfest und Fußball vor allem auch Weltpolitik gemacht wird.

Auf Basis langjähriger ehrenamtlicher Vorarbeit und den seither entstandenen avantgardistischen Projekten, ist es Positive-Propaganda e.V. innerhalb von gerade einmal fünf Jahren gelungen, zu einer wichtigen Kunstinstitution Europas heran zu wachsen - mit dem ernst gemeinten Anliegen, subversive Kunst nachhaltig in ihrer Umsetzung zu fördern und zu dokumentieren.

Zukünftige Ziele sind neben weiterer Projekte und Interventionen im öffentlichen Raum auch Artist in Residence-Projekte, die Herausgabe von Publikationen sowie Podiumsdiskussionen und die Konzeption und Umsetzung diverser Ausstellungen, unter anderem in renommierten Museen.

Positive propaganda logo

Unser Nachhaltigkeitsziel

Wissen vermitteln

Durch Forschung, Lehre oder Medienarbeit fördern wir die Verbreitung von Informationen, Aufklärung und Wissen. Wir entwickeln Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Problemstellungen, investieren in Bildung oder Wissenstransfer für zukünftige Generationen, um Kommunikation, Design und Technik an der Schnittstelle zu Mensch und Umwelt fortwährend zu optimieren.

Aufklärung und Information

Wir sehen unsere Aufgabe darin, Informationen für die Masse zugänglich zu machen und wollen die Menschen über aktuelle Situationen in der Welt aufklären oder auf Handlungsmöglichkeiten aufmerksam machen.

Dein Kontakt zu uns

Dachauer Straße 149/Rgb 80335 München

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.