„Ich habe 2010 mein Wirtschaftsstudium geschmissen, weil es zu verschult war – und vor allem immer noch orientiert an einer alten, nicht nachhaltigen Denkweise, die 2008 zu der Finanzkrise geführt hat. Und solche Krisen werden sich mit dem derzeitigen System immer wiederholen.

Über die digitale Kryptowährung Bitcoin bin ich auf die dahinterliegende Technologie namens Distributed Ledger Technology getoßen, kurz DLT. Stark vereinfacht gesagt, geht es darum, Transaktionen digital, dezentral und vor allem sicher durchzuführen – zwischen zwei Individuen, komplett ohne Mittelsmann – wie beispielsweise eine Bank. Mir war recht schnell klar: Damit kann man unser überkommenes Wirtschaftssystem nachhaltig verbessern.

DLT: Revolution wie einst das Internet?

Seitdem widme ich mich dem Vollzeit und habe verschiedenste Firmen rund um DLT mit aufgebaut, die beispielsweise so etwas wie Crowdfundings über verschiedene Kryptowährungen organisiert haben. Im Mai habe ich Nakamo.to als GmbH gegründet. Dort forschen, entwickeln und investieren wir in verschiedenste DLT-Software, von der wir glauben, dass sie eine Revolution nach sich zieht wie einst das Internet selbst.

Robert Küfner von nakamo.to
Mithilfe von Distributed Ledger Technology wie der Blockchain will Robert Küfner die Welt zu einem besseren Ort machen.
© privat

Heute nennt sich das eine Industrie, als ich vor sieben Jahren damit angefangen habe, war es noch eine Bewegung. Mir ging es auch nie darum, damit Geld zu verdienen. Seit 2010 ziehe ich alles, was ich zum Leben brauche, aus diesem DLT-System. Natürlich war das nicht immer leicht, ich habe zweieinhalb Jahre im Auto gewohnt oder lange in Südostasien gelebt, weil dort die Lebenshaltungskosten so niedrig sind.

Trotzdem bin ich überzeugt: Die zentralistischen Strukturen, wie man sie heute kennt, werden durch diese neue Technologie aufgelöst. Man hat plötzlich die Möglichkeit, Millionen von Menschen den Zugang zum Kapitalmarkt zu ermöglichen, weil Banken als Zwischenstation eliminiert werden. Genauso ist das in zahllosen anderen Industrien möglich, wo es derzeit noch vermittelnde Dienstleister gibt. DLT hat das Potenzial, die Welt effizienter, gerechter und zu einem besseren Ort zu machen.“

enorm Magazin Abo Anzeige