Coworking ist ein riesen Trend. Es ist das bessere Homeoffice für diejenigen, die zuhause einfach nicht arbeiten können und – Stichwort Networking – ein idealer Ort, um vielfältige Kontakte zu knüpfen. Unaufhörlich entstehen neue Coworkingspaces, die unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden wollen. Ganz gleich, ob man mit „Toddler“, total „Tuechtig“, oder ganz „Easy Busy“ arbeiten will – wir zeigen die buntesten Seiten gemeinschaftlichen Arbeitens.

Toddler

Viele Eltern möchten nicht aufhören zu arbeiten. Sie stehen mit ihrem Gewissen und dem Wunsch im Zwiespalt, viel Zeit mit dem Nachwuchs verbringen zu können. Coworking Toddler gibt berufstätigen Eltern die Chance, ihre Kinder (und Babys) mit „zur Arbeit“ zu nehmen. Daher richtet sich das Angebot an Eltern, die selbstständig, freiberuflich oder angestellt im Homeoffice arbeiten. Falls Mama, Papa, oder Kind mal eine Pause brauchen, ist diese nicht weit  – zwischen den festen Arbeitsplätzen und der KITA liegen nur wenige Schritte. Wo? Greifenhagener Str. 48, 10437 Berlin Wann? Montag bis Freitag, 7:30 - 19:30 Uhr, Samstag 9:00 - 13:00 Uhr

Easy Busy

Warm, offen, hell und gemütlich soll es sein, aber auch multikulturell und multilingual. Easy Busy macht Arbeit schon fast zum Vergnügen. Neben einem Community-Café, das für jeden frei zugänglich ist, gibt es auch buchbare Arbeitsplätze und Räume, die für Events und Meetings genutzt werden können. Auch für die Kleinen wird gesorgt. Für Eltern, die eine Kita nicht in Betracht ziehen wollen, ist diese Möglichkeit vielleicht eine Option. Lediglich zwei Türen trennen Eltern und Kinder voneinander: In einem großen Raum werden Kinder von 2 Monaten bis 6 Jahren betreut, doch auch ältere und jüngere Kinder sind nach Absprache willkommen. So sind Eltern und Kinder ganz leicht und locker beschäftigt. Wo? Bernauer Str. 49, 10435 Berlin Wann? Montag bis Freitag, 09:00 - 19:00 Uhr

Tuechtig

Seit anfang 2017 kann das inklusive und barrierefreie Coworkingspace Tuechtig getestet werden – und zwar von allen Menschen. Das Projekt, welches sich momentan noch in der Beta-Phase befindet, ist ein offener Raum mit einer Fläche von über 700 Quadratmetern. Ob für Menschen mit oder ohne Handicap, fest Verwurzelte oder Geflüchtete, dieses Gemeinschaftsbüro ist deutschlandweit das erste seiner Art, welches Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen zusammenbringt. Wo? Haus D06, Oudenarder Str. 16, 13347 Berlin Wann? Montag bis Freitag, 09:00 - 19:00 Uhr

Coconat

Arbeiten und Entspannen, kann das zusammen funktionieren? Ja, und zwar in einer Villa am See (okay, am Teich)! Nicht zu verwechseln mit dem englischen Namen für Kokosnuss, steht Coconat viel mehr für: „Community and concentrated work in nature“. Ruhe ohne allein zu sein, Rückzugsorte ohne Isolation, inspirierender Austausch mit anderen Menschen, konzentriertes Arbeiten und Entspannung in der Natur – all das bietet dieses Coworkingspace in Bad Belzig unweit von Berlin. Es ist der perfekte Ort für alle, die einfach mal raus müssen, aber trotzdem ein bisschen arbeiten wollen: Dafür hat das Team sich den Begriff „workation“ überlegt – eine Kombination aus Arbeit („work“) und Urlaub („vacation“).Wo? Klein Glien 25, 14806 Bad Belzig Wann? Durchgehend geöffnet; Übernachtungen möglich und willkommen.