Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO)

Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO)

GoodCompany
GoodCompanies sind Unternehmen, die mindestens ein Nachhaltigkeitsziel verfolgen und gegen kein Ausschlusskriterium verstoßen. Sie können Stellenanzeigen inserieren und haben ein Company Profil im Listing.

Bonn

500+ Mitarbeiter*innen

Consulting & Beratung, HR & Personal

Über uns

Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO)

Allgemeine Programminformationen:

Mit dem Programm „Junior Professional Officer/ Beigeordnete Sachverständige“ (JPO-Programm), das unter der Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durchgeführt wird, steht der Bundesregierung ein erfolgreiches und international anerkanntes personalpolitisches Instrument zur Nachwuchsförderung im Kontext der Vereinten Nationen zur Verfügung. Das Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO) ist mit der operativen Durchführung des JPO-Programms beauftragt.

 

Zielsetzung:

•  Einen Beitrag zur multilateralen Zusammenarbeit leisten

•  Den Anteil Deutscher in Internationalen Organisationen (IO)
    erhöhen

•  Nachwuchskräften die Option bieten, internationale
   Berufserfahrung zu sammeln und die Wettbewerbschancen
   für eine Beschäftigung deutlich zu erhöhen

 

Erfolge des Programms:

•  Etwa 40 Abkommen zwischen der Bundesregierung und
   Internationalen Organisationen

•  Durchschnittlich werden pro Jahr 50-60 deutsche
   Nachwuchskräfte als JPO neu eingestellt

•  Nahezu 80 Prozent Übernahmequote der deutschen JPO in
   den letzten Jahren

•  In dem bisher über 40-jährigen Bestehen wurden eine Reihe
   erfolgreicher Karrieren von Deutschen in Internationalen
   Organisationen ermöglicht und gefördert

 

Was erwartet Sie?

•  2-3 Jahre Einsatzzeit bei den Vereinten Nationen und ihren
   verschiedenen Unter- und Sonderorganisationen

•  Arbeitseinsatz entweder am Sitz der jeweiligen Organisation
   oder in den Regional- und Feldbüros in Afrika, Asien,
   Lateinamerika oder Europa

• Herausfordernde Aufgabenstellungen in allen wesentlichen
  Tätigkeitsbereichen der Internationalen Organisationen, wie
  Armutsbekämpfung, Demokratie und Menschenrechte,
  Flüchtlingshilfe oder Krisenprävention, Umwelt- und 
  Klimaschutz, Gesundheitsversorgung, Arbeitsschutz,
  Beschäftigungs- und Wirtschaftsförderung, Bildung sowie
  ländliche Entwicklung und Ernährungssicherung

• Ebenfalls die Möglichkeit bei den Entwicklungsbanken, wie der
  Weltbankgruppe, der Interamerikanischen Entwicklungsbank
  (IABD) oder bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und
  Entwicklung (EBRD), in interessanten Aufgabenstellungen
  mitzuwirken

 

Programmbetreuung:

• Einsatzvorbereitung von deutscher Seite im Rahmen einer
  sogenannten Hospitation

• Die Hospitation bietet zudem die Gelegenheit zuständige
  Ansprechpartner*innen in den Bundesministerien und in
  anderen deutschen Institutionen und Einrichtungen kennen zu
  lernen und ein berufliches Netzwerk aufzubauen

• Während der JPO-Zeit besteht ein kontinuierlicher Kontakt
  mit dem BFIO (z.B. in Form von Berichterstattung, E-Mail-
  Verteilern etc.)

• Die Betreuung vor Ort übernimmt die jeweils zuständige
  deutsche Auslandsvertretung

 

Vertragsbedingungen:

• Arbeitsvertrag für die Dauer des Einsatzes von der jeweiligen
  Organisation im Rahmen der jeweils geltenden
  Personalstatuten

Nachhaltigkeitsziele

Dafür setzen wir uns ein

Wissen vermitteln

Lösungen zur Bildungsförderung

Unsere Aufgabe ist es, Kindern und Erwachsenen Kenntnisse anzueignen und Inhalte, Sprachen oder Theorien weiterzugeben, die ihnen als gute Grundlage für ihren weiteren Weg dienen.

Benefits

Unsere Benefits am Arbeitsplatz

Vergütung

Faire Vergütung

Jobs

Offene Stellen bei uns

Bewerbungsprozess

Unser Bewerbungsprozess

Die Ausschreibung von JPO-Stellen erfolgt zwei mal jährlich (Frühjahr/Herbst) im Internet (www.bfio.de) und in ausgesuchten Printmedien. Bewerbungen sind nur über die BFIO-Webseite möglich. Die Ausschreibungsfrist beträgt i.d.R. 6 Wochen.

Nach dieser Frist wird entschieden, welche Bewerberinnen und Bewerber zum Auswahlverfahren nach Bo...

Die Ausschreibung von JPO-Stellen erfolgt zwei mal jährlich (Frühjahr/Herbst) im Internet (www.bfio.de) und in ausgesuchten Printmedien. Bewerbungen sind nur über die BFIO-Webseite möglich. Die Ausschreibungsfrist beträgt i.d.R. 6 Wochen.

Nach dieser Frist wird entschieden, welche Bewerberinnen und Bewerber zum Auswahlverfahren nach Bonn eingeladen werden. Eine persönliche Vorstellung ist obligatorisch. Die deutsche Seite stellt im Anschluss an dieses Verfahren den Internationalen Organisationen mehrere Kandidatinnen und Kandidaten für die jeweilige Position vor.

Die abschließende Entscheidung, welche Kandidatin bzw. welcher Kandidat die Stelle bekommt, liegt bei der Organisation.

Sie können sich über das JPO-Programm und die freien Stellen auf der Webseite des BFIO informieren. Hier finden Sie auch Einzelheiten zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Programmablauf: www.bfio.de

Auch nach Bewerbungsschluss können die Ausschreibungen aufgerufen werden, um ganzjährig einen Überblick über mögliche Aufgabenbereiche und Anforderungsprofile im Rahmen des JPO Programms zu erhalten.

Artikel der Company

Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO)

Hauptsitz

Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO)

Villemombler Straße 76

53123 Bonn

https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/zav/bfio

Impressum

AGB

Datenschutz

© 2023 GoodJobs GmbH