New Work

Dein Workation Guide - Wie du Arbeit und Urlaub verbinden kannst

Was ist eigentlich eine Workation? Was muss ich beachten, wenn ich eine Workation plane? Welche Jobs eignen sich für das Arbeiten aus dem Ausland? Wie ist die rechtliche Lage zu Workations? Und wie sieht die perfekte Unterkunft für deine Workation aus? Diesen und vielen weiteren Fragen sind wir gemeinsam mit GoodTravel auf den Grund gegangen - alle Antworten findest du hier: in deinem Workation Guide.

Ruth Rottwitt

17.05.2024

Auf einem Tisch stehen ein Laptop, eine Kamera, ein Getränk sowie ein Glas mit Nüssen. Der Ausblick erstreckt sich über eine bewaldete Hügellandschaft mit einem kleinen Fluss, der zur Rechten aus dem Bild fließt.

Aleh-Tsikhanau via Unsplashed

Spätestens seit Corona hat sich verändert, wie wir arbeiten: Nicht jeder Job findet noch 100% im Büro statt. Wir arbeiten aus dem Zug, von Zuhause aus oder im Café. Seit einigen Jahren schließt sich ein weiterer Trend an diese flexiblen Arbeitsorte an: Workation - das Arbeiten vom Strand oder aus einer kleinen Hütte in den Bergen. 

Ob „morgens arbeiten - abends surfen" oder einfach nur ein Tapetenwechsel - Workations können so vielfältig sein, wie die Menschen, die sie unternehmen. 

In diesem Artikel erfährst du: 

❓Was genau eine Workation ist

❓Ob es neben den offensichtlichen Vorteilen auch Nachteile gibt

❓Wie die rechtliche Lage zu Workation aussieht

❓Welche GoodCompanies dir als Arbeitgebende eine Workation ermöglichen und 

❓Welche Tipps unsere Reiseexpert*innen von GoodTravel dir für deine Workation mit auf den Weg geben möchten

 

 

Workation auf einen Blick

✅ Bei einer Workation verlagert sich dein Arbeitsort vom Büro oder zuhause aus an einen Urlaubsort deiner Wahl.

✅ Menschen, die eine Workation unternehmen, möchten in der Regel neue Eindrücke sammeln, sehnen sich nach einem Tapetenwechsel oder möchten einfach ihren Urlaub indirekt verlängern. 

✅ Unternehmen, die Workations fördern, möchten die Work-Life-Balance und Flexibilität ihrer Mitarbeitenden positiv beeinflussen. 

✅ Workations können übrigens auch im Team oder mit Freund*innen organisiert werden - über das gemeinsame Arbeiten hinaus bieten die neuen Orte die perfekte Gelegenheit für Teambuilding oder Networking.

 

Definition: Was ist eine Workation? 

Der Anglizismus „Workation” setzt sich aus den englischen Worten “Work" (Arbeit) und “Vacation” (Urlaub) zusammen.

Übersetzt bedeutet er soviel wie „Arbeit und Urlaub” oder genauer: „Arbeit und Urlaub verbinden”. 

Erzählt dir also jemand von einer Workation, bedeutet das, dass er oder sie den eigenen Job für eine Zeitlang von einem Urlaubsort ausgeübt hat. 

 

Was ist der Unterschied zu „Work and Travel” oder „Auslandsjobs”? 

Während du bei diesen Kombinationen von Arbeit und Reisen oder Urlaub in der Regel den Job wechselst und in ortsabhängigen Beschäftigungsverhältnissen tätig bist, nimmst du auf einer Workation deinen Job von zuhause aus mit an dein Reiseziel. 

 

Kann ich eine Workation machen? 

Auch wenn Trend-Workation-Orte wie Kapstadt oder Lissabon zunächst vor allem durch digitale Nomaden oder Influencer*innen geprägt waren, hat sich das Bild verändert: immer mehr Berufe können dank der Digitalisierung auch (zeitweise) remote ausgeübt werden.

Spätestens seit Corona haben viele Unternehmen die Vorteile von höherer Flexibilität bei der Wahl des Arbeitsortes erkannt. 

Ob du schon mit der Planung deiner Workation starten kannst, hängt - insofern du angestellt bist - natürlich auch von deinem Unternehmen, deinem Team und/oder deinen Vorgesetzten ab. 

Diese Berufsfelder könnten sich für eine Workation eignen: 

🎨 Design und Gestaltung

💻 IT & Softwareentwicklung

📢 Marketing, Kommunikation und PR 

👋 Personalwesen & HR 

🎁 Produkt- und Projektmanagement 

 

Voraussetzungen: Was brauche ich für eine Workation? 

Vor deiner Workation

Damit deine Workation genauso schön wird, wie du sie dir vielleicht gerade ausmalst, solltest du im Voraus einige Dinge organisieren, Absprachen treffen und dich entsprechend vorbereiten. 

 

✅ Diese Checkliste kann dir bei den Vorbereitungen deiner Workation helfen. 

⏱️ Geregelte Arbeitszeiten: Damit Kolleg*innen zuhause wissen, wann sie dich erreichen können, definierst du am besten bereits im Vorfeld deine Arbeitszeiten (⚠️ ggfs. Zeitverschiebung beachten!). So kommt weder deine Arbeit noch deine Erholung zu kurz. 

🤝 Deine Einstellung - Verantwortung übernehmen: Die Einwilligung zu einer Workation bedeutet einen großen Vertrauensvorschuss deines Unternehmens - damit dieses Vertrauen nicht gebrochen wird, solltest du dir einer Pflichten bewusst sein und deine Arbeit auch ohne gewohnte Strukturen gut organisieren können. 

🌍 Die Wahl des Ziellandes: Bei der Wahl deines Reiseziels solltest du neben Sicherheit und medizinischer Versorgung vor allem eins beachten: 
Die Zeitverschiebung. Damit du mit deinen Teamkolleg*innen weiterhin in konstruktivem Kontakt stehen kannst, sollte die Zeitverschiebung nicht zu groß ausfallen. 
Du kannst der Zeitverschiebung natürlich auch begegnen, indem du z.B. etwas früher als gewohnt anfängst zu arbeiten oder deine Arbeitszeit in die Abendstunden deines Reiselandes verlegst.
Vielleicht gewinnst du auf diese Art sogar Fokuszeiten, in denen deine Kolleg*innen noch nicht / nicht mehr arbeiten und du so ganz ungestört deine Aufgaben erledigen kannst.

💻 Sicherstellen reibungsloser Abläufe: auch wenn mobiles Arbeiten in vielen Berufen Gang und Gebe ist, solltest du sicherstellen, dass Software, Endgeräte und Zahlungsmittel auch im Ausland funktionieren. 
💡Friendly Reminder: Den passenden Adapter für die Steckdosen nicht vergessen.

🏡 Die Wahl deiner Unterkunft: Damit du deine Arbeit zuverlässig, aber auch ungestört  erledigen kannst, solltest du bei der Wahl deiner Unterkunft auf stabiles Internet sowie - falls benötigt - eine gute Netzabdeckung. Tolle Unterkünfte für deine Workation findest du zum Beispiel bei GoodTravel 🌎
👉 In unserem Magazin stellen wir dir monatlich Workation-geeignete und nachhaltige Unterkünfte vor - z.B. direkt am Meer. 

 

💸 Dein Budget: Je nach Reiseziel, Unterkunft, Dauer und deinen Freizeitaktivitäten können die Ausgaben für deine Workation variieren. Berücksichtige in deiner Planung auch deine regelmäßigen Fixkosten. 

🔒 Deine Versicherung: wie vor jeder Reise gilt: Auslandskrankenversicherung nicht vergessen!

 

Workation: Pro und Kontra

Ja, eine Workation kann auch Nachteile haben. Ob eine Workation das Richtige für dich ist, findest du vielleicht anhand dieser Übersicht heraus. 

Die Vorteile einer Workation

🧘 Work-Life-Balance: Ein Tapetenwechsel kann zu Entspannung, Inspiration und Ausgleich führen und so Burnout und Stress vorbeugen oder mindern (🤫übrigens ein super Tipp, um deine Vorgesetzten von deiner Workation zu überzeugen). 

🤩 Motivation: Die Möglichkeit zu einer Workation kann deine wahrgenommene Selbstwirksamkeit steigern - ein wahrer Motivationsbooster. 

🚀 Entwicklung: Ob du eine neue Sprache lernst, neue Kontakte knüpfst oder „nur” die alltäglichen Erfahrungen mitnimmst - eine Workation gibt dir neben Entspannung und Erlebnissen die Chance, dich persönlich weiterzuentwickeln. 

💡 Inspiration: Neue Strukturen, andere Routinen, ein anderes Umfeld - eine Workation regt deine Gehirnzellen an und fördert so kreatives Denken, Innovationsfähigkeit und Flexibilität. 

 

Hat eine Workation auch Nachteile? 

Richtige Nachteile gibt es wohl kaum - dennoch möchten wir dich auf mögliche Schwierigkeiten hinweisen. Diesen kannst du aber - zumindest größtenteils - durch gute Planung vorbeugen.

😶 Weniger persönlicher Kontakt zum Team: Auch wenn (Video-)Calls den Kontakt zum Team aufrecht erhalten, kann es für einige ungewohnt sein, nicht in Person mit den Kolleg*innen zusammenzuarbeiten. Arbeitest du ohnehin schon vollständig remote, sollte dieser Punkt natürlich kein Problem für dich sein. 

⚡️ Ungeplante Störungen: Zeitunterschiede, fehlende Ausstattung oder schlechte Planung kann deine Effizienz während einer Workation verringern. ABER mit unseren Tipps solltest du diesen möglichen Nachteil schnell aushebeln können. 

💻 Technische Probleme: Will der liebe Laptop mal wieder nicht so wie du (und du bist kein Techie) kann das während deiner Workation noch mehr stören, als ohnehin schon, denn: die Entfernung kann die Behebung erschweren. 

🍹 Fehlende Motivation: Arbeiten wo andere Urlaub machen, klingt traumhaft. Aber gerade das kann eine Workation auch erschweren. Während andere „nur” Urlaub machen, verbringst du dennoch viel Zeit an deiner Arbeit - das kann die Motivation drücken. 

😶‍ Vermischung von Arbeit und Urlaub: Was für viele den Reiz einer Workation ausmacht, kann anderen schwer fallen, denn die Grenzen vermischt du schließlich ganz bewusst. Damit du Druck und Unausgeglichenheit vorbeugst, hilft eine klare Tagesstruktur, Tagesziele und transparente Kommunikation. 

 

Workation hat viele Gesichter: ob im vibenden Hostel,
der Hütte in den Bergen oder als Glamping in der Jurte
- GoodTravel hilft dir, die passende Unterkunft für deine
nächste Workation zu entdecken. 

Bild: Dziana Hasanbekava via Pexels

 

Die rechtliche Lage einer Workation - Sozialversicherung, Arbeitszeiten und mehr 

Damit du auch während deiner Workation weiterhin in der Sozialversicherung bleibst, musst du folgende Bedingungen erfüllen: 

✅ Deine Workation darf nicht regelmäßig stattfinden

✅ Deine Workation muss innerhalb der EU oder den Nicht-EU-Ländern Schweiz, Liechtenstein, Island und Norwegen stattfinden 

Es gibt allerdings auch für regelmäßige Workations eine Ausnahme: Wenn du

✅ Bei einem deutschen Unternehmen angestellt bist 

✅ Einen Wohnsitz in Deutschland hast

✅  Mind. 25% deiner Arbeitsleistung in Deutschland erbringst 

 

🤯 Kann ich meine Workation also nur innerhalb der EU machen?

Keine Sorge, du kannst deine Arbeit auch über die Grenzen der EU hinaus mitnehmen. Dabei gilt es jedoch die Abkommen zwischen den betreffenden Staaten beachten, um weiterhin den Schutz der Sozialversicherung zu genießen. 

Arbeitszeitgesetz und Ruhezeiten

Auch während deiner Workation musst du dich an die gesetzlichen Ruhezeiten und Pausenregelungen halten. Arbeitszeiten dürfen die gesetzlichen Höchstgrenzen nicht überschreiten. Zudem musst du weiterhin deine Arbeitszeiten dokumentieren. 

 

Was ist, wenn ich während der Workation krank werde? 

Im Krankheitsfall muss dein*e Arbeitgeber*in weiterhin deinen Lohn zahlen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass du eine entsprechende ärztliche Bescheinigung vorlegst. Denke also unbedingt an deine Auslandskrankenversicherung. 

 

Steuerliche Aspekte

Auch auf Workation unterliegst du der Einkommenssteuerpflicht in deinem Wohnsitzstaat. In Abhängigkeit von der Dauer und deiner Tätigkeit können unterschiedliche steuerliche Regelungen gelten. Besprich dich dazu am besten mit deinem Arbeitgeber*deiner Arbeitgeberin. 

 

Datenschutz und Datensicherheit

Ein sensibles Thema während deiner Workation ist der Datenschutz, zu dem du laut Arbeitsvertrag verpflichtet bist. Maßnahmen zur Datensicherheit im Ausland können Zugriffsbeschränkungen, Verschlüsselungsmaßnahmen oder die Nutzung von VPNs beinhalten. Auch hier bedarf es einer klaren Abstimmung mit deinem*deiner Arbeitgeber*in. 

 

Workation Erfahrungsberichte von GoodJobs

🍇 Unsere Autorin Lina hat den Trend Workation bereits 2018 getestet. Wie es sich zwischen den Weinbergen Deutschlands arbeitet, erfährst du in ihrem Selbstversuch.  

 

Welche GoodCompanies ermöglichen mir eine Workation? 

Immer mehr Companies ermöglichen ihren Angestellten eine Workation. Unter anderen kannst du bei diesen GoodCompanies auch aus dem Ausland arbeiten: 

🚲 Jobrad

🔋enspired-trading: 60 Tage Remote Work von überall

🧑‍🏫 Digital Career Institute

und viele mehr - schau immer mal wieder rein, wir ergänzen diese Liste für dich. 

 

Die besten Unterkünfte für eine Workation

Jeden Monat stellen wir dir gemeinsam mit Good Travel drei tolle Unterkünfte für deine nächste Workation vor. 


Entdecke unsere drei Lieblingsorte
für eine Workation am Meer 🌊

 


Workation und FAQs: Häufig gestellte Fragen

❓ Was ist ein Workation? 

👉 Die Kombination von Arbeit (work) und Urlaub (vacation), indem man an einem attraktiven Ort arbeitet und gleichzeitig die Möglichkeit hat, die Umgebung zu erkunden und zu entspannen

 

❓ Warum sollte ich eine Workation machen?

👉 Sie bietet die Flexibilität, von jedem Ort aus zu arbeiten und fördert die Work-Life-Balance.

❓ Welche Art von Jobs eignen sich?

👉 Eigentlich alle Berufe, die rein digital zu bewerkstelligen sind

 

❓ Wie wähle ich den richtigen Ort für die Workation aus?

👉 Berücksichtigt Faktoren wie Internetverbindung, Zeitzone, Kultur, Kosten, saisonale Öffnungszeiten und Aktivitäten vor Ort 

❓ Wie kann ich meinen Arbeitgeber von meiner Workation überzeugen?

👉 Erkläre die Vorteile für die steigende Produktivität, Kreativität und Zufriedenheit.

❓ Welche organisatorischen Aspekte sollte ich beachten?

👉 Visabestimmungen und Krankenversicherung klären, Unterkunft und Arbeitsumgebung ausgiebig checken (Internetverbindung, Anbindung, Verpflegung) und wie man Arbeitsgeräte und Dateien sicher transportiert


 

Bist du Arbeitgeber*in und möchtest deinem Team Workations ermöglichen? Dann kann dir unsere GoodCompany whatever.works dabei helfen. 

 

Viel Spaß beim Planen deiner nächsten Workation ☀️💻🏖️