Social Impact

Was motiviert dich, in einem Job mit Sinn zu arbeiten?

Der Jahreswechsel bietet Zeit für Reflexion und Inspiration. Was euch motivert, in einem Job mit Sinn zu arbeiten, wollten wir in der GoodJobs Community Umfrage wissen.

Julia Dillan

30.12.2021

Hand hält Kompass vor Bäumen

Jamie Street via Unsplash

Kurz vor dem Jahreswechsel ist es für viele an der Zeit, eigene Ziele zu stecken, zu reflektieren, was das vergangene Jahr gebracht hat und sich für das neue Jahr zu motivieren. Wir haben vor ein paar Monaten eine Community-Umfrage durchgeführt – um euch besser kennenzulernen, herauszufinden, was eure Rahmenbedingungen sind und was euch antreibt. Teilgenommen haben über 700 Menschen – Danke dafür! Die meisten Nutzer*innen unserer Jobplattform arbeiten noch nicht in ihrem persönlichen GoodJob, wünschen sich aber mehr Sinn in ihrem nächsten Job. Wir haben euch nach eurer Motivation dafür gefragt und eine Vielzahl an inspirierenden Antworten erhalten! Diese wollen wir natürlich mit euch teilen.

Motivationen für einen sozialen und/oder nachhaltigen Job

„Dass Arbeiten nicht nur "Arbeit" für mich ist. Ich möchte mich mit meinem Job identifizieren und gerne meine Zeit dafür aufwenden.”

„Einen positiven gesellschaftlichen Beitrag zu leisten und durch die Lohnarbeit einer für mich sinnstiftenden Tätigkeit nachzugehen”

„Für mich persönlich ist der Sinn dahinter die einzig denkbare Motivation, einen Job zu machen.”

„Ich bin Umweltwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Kommunikationsdesign, und ich suche grundsätzlich nach einem Job mit Sinn, bei dem ich der Öffentlichkeit wissenschaftliche Erkenntnisse näher bringen kann. Für mich ist das Gefühl, etwas Positives beitragen zu können, das Wichtigste in meinem Job.”

„Ich hätte gern das Gefühl, dass es einen Unterschied macht, ob die Arbeit gemacht wird oder nicht.”

„Lebenszeit für etwas Sinnvolles nutzen, am Ende auf etwas Gutes zurückblicken, den eigenen Beitrag zum Gemeinwohl leisten, im Einklang mit Wertvorstellungen leben.”

„Geld allein macht nicht glücklich. Die Arbeit muss mich auch mental befriedigen. Anderen zu helfen ist mir wichtig. Als meine Kinder noch zu Hause gelebt haben, wollte ich ihnen auch ein Vorbild sein: für Demokratie und eine gute Gesellschaft muss man arbeiten.”

„Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass die Welt ein kleines bisschen besser wird. Außerdem könnte ich es nicht mit meinen persönlichen Werten vereinbaren, in einem Job zu arbeiten, der mit diesen überhaupt nicht übereinstimmt”

„Ich bin fest davon überzeugt, dass ein Umdenken weg von der Profitgier hin zum Gemeinwohl stattfinden muss, um unsere Welt lebenswert zu machen/erhalten. Dazu möchte ich unbedingt beitragen.”

„Wir müssen unseren Planet retten! Es gibt nichts Wichtigeres zu tun gerade!”

„Wir haben nur einen Planeten, nur ein Leben - und deshalb sollte Arbeit für mich persönlich Sinn machen und für meine Umwelt auch. Wenn man Vollzeit arbeitet, dann ist das die meiste Zeit in der Woche, die meiste Zeit seines Lebens quasi – und das muss sinnvoll sein, sonst wird man (ich) verrückt! Das war mir nicht immer so klar, aber nachdem ich 2 Jahre Vollzeit gearbeitet habe ohne tieferen Sinn, konnte ich schon nicht mehr. Deshalb suche ich noch - das Richtige ist hoffentlich bald dabei.”

„Zusammenarbeit mit einem motivierten Team, tolle motivierte Leute kennenzulernen, eigene Ideen umsetzen können und positives Feedback dafür zu bekommen motiviert mich.”

„Vertrauen und Fairness gegenüber den Mitarbeiter*innen. Schulungen. Weiterbildungshilfe.”

„Keinen Datenmüll zu erstellen – Stattdessen Daten/Print/Post etc., die für den End-User einen Mehrwert hat und nicht nur als Profilierung des Unternehmens dient.”

„Wir leben und arbeiten in einer Solidargemeinschaft, in der jede*r einen Beitrag leisten sollte, um diese Gesellschaft, den Umgang miteinander, die Rahmenbedingungen des Zusammenlebens, den Umgang mit Ressourcen, Tieren und der Natur zu verbessern. In meinem aktuellen Job habe ich nicht das Gefühl, das zu tun. Das motiviert mich, nach einer Alternative zu suchen.”

„Dass die Welt ein besserer Ort wird für meine Tochter.”

„Ich habe Kinder und möchte mich daher für eine bessere Welt einsetzen.”

„Weil dann das "Warum" klar ist und meinen Werten entspricht (Nachhaltigkeit, Gleichberechtigung, Transparenz, Solidarität, Fairness, Freiheit, Menschenwürde, etc.).”

„Ich glaube, es geht kaum noch anders. Ist ein Job mit Impact in unserer Zeit nicht ein Must-Do vor dem Hintergrund von Klimawandel, Ausbeutung, sozialer Ungerechtigkeit und Ungleichheit, Raubbau an Natur und Umwelt (...)? Ich möchte einfach nicht Teil eines 'einfach weiter so wie bisher' sein.”

„Wenn ich ganzheitlich nachhaltig leben möchte, ist da selbstverständlich auch der*die Arbeitgeber*in mit eingeschlossen.”

„Ich möchte mit meiner Arbeits- und Lebenszeit einen Unterschied machen. Erstens, weil sich das einfach richtig anfühlt und zweitens, weil ich glaube, dass Sinn- und Selbstwirksamkeitserleben unheimlich wichtig ist für uns Menschen. Ich glaube, wenn mir das langfristig fehlt, werde ich irgendwann sehr unglücklich und krank.”

„Meine Arbeit sollte mit meinen Idealen übereinstimmen. Ich möchte etwas verändern und das nicht mehr IN dem Unternehmen sondern MIT dem Unternehmen. Wenn ein Unternehmen keinen Wert auf Inklusion legt, ist die Atmosphäre oft toxisch und meine Arbeit nicht so gut, wie sie sein könnte.”

Was motiviert dich?

Wahrscheinlich kannst du dich mit diesen Antworten identifizieren, und vielleicht/hoffentlich hat auch die ein oder andere Antwort für Inspiration gesorgt. Wir finden es großartig, was für eine kritisch denkende und anpackende Community ihr seid. Danke, dass ihr euer persönliches Tun hinterfragt und mithilfe von unserer Jobplattform euren GoodJob gefunden habt oder auf der Suche seid. Mit diesem Schub an Inspiration wünschen wir einen guten Start ins neue Jahr!

Hat dir der Artikel gefallen? Worüber würdest du gerne mehr bei GoodJobs lesen? Schreib es uns, am besten in einer kurzen Mail. Wir freuen uns auf jedes Feedback!

Impressum

AGB

Datenschutz

© 2021 GoodJobs GmbH