We Stand With Ukraine

Deutschlandweite Aufrufe und Hilfsangebote für die Ukraine finden

Companies

Als Praktikant*in im Impact Investing – Wie der Karrierestart nachhaltig gelingt

Das Start-up Inyova bringt Menschen zusammen, die gemeinsame Werte teilen. Das Internship Programm bietet einen Berufs- oder Quereinstieg in den Bereich Impact Investing.

Inyova

02.05.2022

Sponsored
Das Inyova Team bei einem internen Co-Working Day

Inyova

Inyova hat die Mission, die Finanzwelt mit nachhaltigen Geldanlagen zum Besseren zu verändern. Rund um das Thema Impact Investing werden Menschen zusammengebracht, die gemeinsame Ziele und Werte teilen. Das Internship Programm bietet Interessierten einen Berufs- oder Quereinstieg, der geprägt ist von der Anerkennung individueller Fähigkeiten und kreativer Ideen der Mitarbeitenden. Wir haben mit aktuellen und ehemaligen Interns gesprochen, die ihre Erfahrungen bei Inyova teilen.  

Invest in your values – Das Impact Investing von Inyova

Der Name ist Programm: Inyova steht für „Invest in your values“ und beschreibt den Kern des Start-ups, das 2017 in Zürich gegründet wurde. Es bietet Geldanlagen mit Nachhaltigkeitswirkung an für Menschen, die ihre Ersparnisse vermehren und gleichzeitig etwas Gutes für die Zukunft tun wollen. Das ist ein großer Unterschied zu klassischen Fonds oder Portfolios, bei denen man nicht selbst entscheidet, wohin das Geld fließt und somit in der Regel auch Branchen unterstützt, die der Umwelt schaden. Inyova hingegen bietet personalisierte Anlagestrategien auf Grundlage persönlicher Werte: Anlegende investieren direkt in die Unternehmen, die Inyova sorgfältig anhand nachhaltiger Kriterien für das Portfolio auswählt und kontinuierlich in finanzieller, sozialer und ökonomischer Hinsicht prüft. 

Das Internship Programm von Inyova

Weil die Arbeit von Inyova besonders wertebasiert ist, wird auch im Team ein besonderer Fokus auf Wertschätzung, Nachhaltigkeit und Diversität gelegt. Rund 55 Mitarbeitende hat das Unternehmen mittlerweile, mehr als die Hälfte davon sind Frauen. „23 Nationalitäten und 21 verschiedene Sprachen gibt es bei uns. Wir suchen immer nach frischen Perspektiven, Innovator*innen und Menschen mit einem besonderen Karriereweg – egal ob sie diesen gerade beginnen oder sich beruflich neu orientieren möchten“, beschreibt Livia Ferbinteanu, People and Culture Intern. 

Bei Inyova kommt den Praktikant*innen eine ganz zentrale Rolle zu. Sie haben von Beginn an die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen. Cédric Manzambi, Investment Management Intern, fasst das so zusammen: „Besonders gefällt mir die Möglichkeit, mein Wissen über Investment Management und Impact Investing zu vertiefen und dabei von wirklich sachkundigen Kolleg*innen zu lernen. Gleichzeitig kann ich kreativ sein und mit meinem persönlichen Wissen einen Mehrwert für mein Team schaffen.“

Als vollwertige Teammitglieder erhalten Praktikant*innen bei Inyova eine angemessene Bezahlung. Sie müssen sich nicht im Studium befinden. Quereinsteiger*innen sind daher besonders willkommen. „Wir glauben, dass jede*r eine Chance verdient hat, die individuellen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Das Internship Programm soll eine Möglichkeit des Ausprobierens und Lernens bieten, auch wenn vielleicht nicht alle Anforderungen der Stelle von Beginn an erfüllt werden. Wir glauben daran, dass Menschen wachsen, wenn sie ihren Interessen folgen. Und nach genau diesen Menschen suchen wir“, verdeutlicht Livia. 

Für viele ist das Internship Programm ein Türöffner und sie bleiben anschließend bei Inyova. Marie Aymon, Customer Success Intern, weiß warum: „Die Unternehmenskultur hier ist wirklich toll, ich habe mich sehr schnell zurechtgefunden. Wenn ich eine Frage oder ein Problem habe, ist immer eine helfende Hand da.“ Bojan Birovljevic hat ebenfalls als Intern bei Inyova begonnen, ist geblieben und heute Customer Success Specialist: „Bereits nach kurzer Zeit übernehmen Interns eigenverantwortlich Projekte. Ihr Beitrag wird vom gesamten Unternehmen ernst genommen und geschätzt.“

Livias Projekt als People & Culture Intern – Ein Winter Retreat in Davos

Das Inyova-Team beim Davos Winter Retreat

Im März 2022 hat Invoya das Team eine ganze Woche ins Skigebiet Davos eingeladen, um gemeinsam zu arbeiten und anschließend Urlaub zu machen. Das Besondere daran: Das Retreat war das Intern-Projekt von Livia Ferbinteanu, eigenverantwortlich von ihr organisiert. Neben Workshops und Coworking-Tagen umfasste es vielfältige Team-Aktivitäten wie Theaterperformances, Quiz- und Kinoabende sowie Partys. „Wir haben Büros in Zürich, Frankfurt und Berlin. Aufgrund der Corona Pandemie waren die meisten von uns lange Zeit im Homeoffice und viele Kolleg*innen kannten sich nicht persönlich. Das Retreat änderte das und ermöglichte teamübergreifenden Austausch“, sagt Livia. Bei einer „Personal Item Auction“, bei der jede*r einen persönlichen Gegenstand mitbringen und versteigern musste, kamen rund 3.000 Euro zusammen, die das Team für eine ukrainische Hilfsorganisation gespendet hat.

Was müssen Interns bei Inyova mitbringen?

Praktikant*innen werden in allen Bereichen eingestellt – von Software Development über Investment Management bis zu Marketing und mehr. Interessierte sollten sich in einem schnellen und dynamischen Arbeitsumfeld wohlfühlen und bereit sein, sich vom ersten Tag proaktiv einzubringen. „Unabhängig vom jeweiligen Team wird Eigenverantwortung erwartet aber auch Freiraum für eigene Ideen ermöglicht. Außerdem sollte man Empathie und Kommunikationsfreude mitbringen“, beschreibt Livia. Auch wenn es sich je nach Arbeitsgebiet unterscheidet, besteht in der Regel ein Gleichgewicht zwischen zugewiesenen Aufgaben, die im Team vergeben werden, und den eigenen Projekten, die zu Beginn des Praktikums besprochen werden. 

In den Auswahlverfahren wird weniger Wert auf Noten oder Zeugnisse gelegt, der Lebenslauf dient in erster Linie als Grundlage für die Vorauswahl. „Unsere Interviews beinhalten berufsspezifische Aufgaben, die für die Entscheidung sehr wichtig sind. Jede*r, der diese Aufgaben gut erfüllt, hat die besten Chancen, unabhängig vom Background. Ein weiteres Kriterium ist der Teamfit, also die Fähigkeit der Zusammenarbeit und Kommunikation, Empathie und persönliche Erfahrungen. Und natürlich suchen wir immer nach Menschen, die sich für die gleichen Zwecke engagieren wie wir.“

Wurde euer Interesse geweckt? Dann schaut mal hier in die Stelle oder auf der Webseite von Inyova!

Auf der Plattform von Inyova können Interessierte ihr Geld in Unternehmen investieren, die ihre Werte vertreten – zum Beispiel in den Bereichen Nachhaltigkeit, Geschlechtergerechtigkeit oder Zugang zu Gesundheitsversorgung – und das ohne auf Rendite verzichten zu müssen. Dabei wird es für Anteilseigner*innen möglich, bei Engagement Events als Stimmrechtsvertreter*in mit den Unternehmen selbst deren Nachhaltigkeitsstrategie zu diskutieren. Die Mission: Impact Investing zum Mainstream machen und gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft kämpfen. 

Impressum

AGB

Datenschutz

© 2022 GoodJobs GmbH