Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.Themenfeld: Soziale Arbeit51-100 Mitarbeiter/innen1974 gegründet1 offener Job

Bewerbungen an

[email protected]

Kontakt

Bewerbungsschluss

Arbeitsbeginn

Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.Themenfeld: Soziale Arbeit51-100 Mitarbeiter/innen1974 gegründet1 offener Job

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Themenfeld Armut

Ab 01. Januar, Frankfurt am MainVollzeit, Teilzeit, BefristetWissenschaft

Über uns

Das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS e. V.) ist eine der führenden Einrichtungen zur Praxisberatung und -forschung in Deutschland (www.iss-ffm.de). Seit nunmehr zwei Jahr-zehnten ist die Lebenslagenforschung zu (armen) Kinder- und Jugendlichen eines der zentralen Tätigkeitsfelder des ISS e.V. Wir begleiten und evaluieren politische Programme auf Bundes- wie auch auf Landesebene und machen es uns zur Aufgabe, im Austausch mit Praxis und Wissenschaft gesamtgesellschaftlich relevante Entwicklungen frühzeitig zu erkennen, zu verstehen und unsere Einsichten Akteur*innen in Schlüsselpositionen als Entscheidungsgrundlage an die Hand zu geben.

Für den Ausbau und die Verstetigung unseres interdisziplinär aufgestellten Teams suchen wir ab 1. Januar 2021 befristet für zwei Jahre und mit einem Stellenumfang zwischen 29,25 und 39 Stunden eine*n 

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in.

Mit den Aufgaben

  • Konzeption, Durchführung und Auswertung quantitativer Befragungen
  • Entwicklung, Durchführung und Auswertung von vertiefenden Fallanalysen mit Hilfe qualitativer Methoden
  • Berichtlegung und Transfer der Ergebnisse in die Praxis

Wir erwarten

neben einem sozialwissenschaftlichen bzw. themenadäquaten Hochschul­abschluss (Master bzw. Diplom in Soziologie, Empirische Forschung, Politikwissenschaften, Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften o.ä.) Fähigkeiten und Kenntnisse in folgenden Feldern:

  • Sehr gute praktische Erfahrungen in der quantitativen und qualitativen Sozialforschung; SPSS Kenntnisse sind Einstellungsvoraussetzung
  • Sehr gute Kenntnisse zu Forschungsstand, Theorien und Konzepten der Kinder- und Jugendforschung, insbesondere zu benachteiligten Kindern und Jugendlichen
  • Kenntnisse in Themenbereichen frühe Bildung und Bildung im Grundschulalter (formale, non-formale, informelle Bildung)
  • Kenntnisse der Jugendhilfe, der Verbandsstrukturen und Akteure
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement sind von Vorteil
  • Belastbarkeit und Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir suchen

eine erfahrene, kommunikations- und präsentationsstarke Persönlichkeit, die sich in die bestehenden Teamstrukturen integriert und über die Kompetenz zur Kooperation mit weiteren Partner*innen verfügt.

Dafür bieten wir

die Mitarbeit in einem engagierten und erfahrenen Team, die Möglichkeit, sich mit tagesaktuellen Themen und Fragen von hoher politischer Relevanz zu beschäftigen, vielfältige Entfaltungsgelegenheit und die Möglichkeit zur Fortbildung sowie eine leistungsgerechte Beza hlung und Sozialleistungen nach TVÖD Bund (E 13). Dienstort ist Frankfurt am Main.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung,

die Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (ohne Foto) unter dem Stichwort „Armut“ bis zum 15. November 2020 in elektronischer Form in einem Dokument zusammengefasst an

[email protected] senden .

Bewerben

Viel Erfolg!

Und herzlichen Dank, dass du auf GoodJobs verweist.

Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.

Branchen: Soziale Arbeit
1974 gegründet
51-100 Mitarbeiter/innen

Das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. wurde im Jahr 1974 vom Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt e. V. (AWO) gegründet und ist seit 1991 als rechtlich selbständiger gemeinnütziger Verein organisiert. Der Hauptsitz liegt in Frankfurt am Main. In Berlin unterhält das ISS ein Projektbüro (www.iss-ffm.de).

Newsletter

Erhalte unsere GoodJobs der Woche, spannende Artikel, Events & mehr rund um Nachhaltigkeit im Joballtag!

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.