Franchising ist ein weltweit etabliertes Vertriebssystem für Unternehmen, die wachsen und am Markt erfolgreich sein möchten. Das Prinzip ist schnell erklärt: Gegen eine Gebühr und die Einhaltung festgelegter Standards erhalten Franchisenehmer*innen ein erprobtes Geschäftskonzept einer bereits existierenden Marke und agieren weitgehend selbständig bei relativ geringem unternehmerischen Risiko. Grundlage ist eine langfristige Partnerschaft, die – ist sie auf gegenseitiger Wertschätzung, Augenhöhe und Vertrauen angelegt – beiden Seiten einen Mehrwert bietet und wirklich nachhaltig sein kann. Was die Vorteile der Zusammenarbeit sind und was sich hinter dem Begriff Green Franchising verbirgt, darüber haben wir mit dem österreichischen Unternehmen SONNENTOR gesprochen. Es arbeitet seit langem erfolgreich mit Franchise-Partner*innen zusammen und baut das Netzwerk in Süddeutschland weiter aus.

Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft – Die Unternehmensphilosophie von SONNENTOR

1988 gründete Johannes Gutmann im niederösterreichischen Waldviertel das Unternehmen SONNENTOR. Mit dem Sortiment aus Kräutern, Gewürzen und Tees sollen Genuss, Gesundheit und ein gutes Gewissen an die Kund*innen weitergegeben werden. Kern der Unternehmensphilosophie ist der Gedanke der Kreislaufwirtschaft, um im Einklang mit der Natur zu handeln. Ob Nutzung von Sonnenenergie oder die Wiederverwendung von Kräuterabfällen: Wo immer möglich werden vorhandene Kreisläufe genutzt und geschlossen. Alle Produkte stammen aus biologischer Landwirtschaft – das Netzwerk aus Bio-Bauern und -Bäuerinnen umfasst mittlerweile rund 1.000 Anbaupartner*innen weltweit und funktioniert nach dem Motto: Langfristige Partnerschaften auf Augenhöhe.

Dieses Motto liegt auch der Franchise-Strategie des Bio-Unternehmens zugrunde: Neben den eigenen Niederlassungen werden derzeit 20 Geschäfte von Franchise-Partner*innen in Eigenverantwortung geleitet. In Deutschland gibt es derzeit vier Geschäfte, davon eines als Franchise. Gründer*innen soll eine langfristige Perspektive geboten werden in einem Wachstumsmarkt, in dem sich Nachhaltigkeit, regionale Entwicklung und wirtschaftlicher Erfolg besonders gut miteinander verbinden lassen. Mit anderen Worten: Green Franchising.

Ein Netzwerk auf Augenhöhe und Mitspracherecht – Eine „Sinn-Win-Situation“ durch Green Franchising

Green Franchising bezeichnet Franchise-Modelle von Unternehmen, die nachhaltig wirtschaften und einen ganzheitlichen Ansatz in Bezug auf Ökologie, Ökonomie und Soziales verfolgen. Als jemand, der damals auch den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt hat, weiß der SONNENTOR-Gründer, dass viele Menschen selbst etwas bewegen und Verantwortung übernehmen wollen. Seine Franchise-Strategie baut daher auch auf dem Verständnis auf, dass eigenständige Unternehmer*innen mit einer anderen Leidenschaft und Einsatzbereitschaft hinter ihrem Geschäft stehen. Ebenso wichtig wird aber auch die Unterstützung durch den Franchise-Gebenden gesehen, der die unternehmerische Freiheit der Partner*innen absichert.

Den Vorteil, beispielsweise gegenüber einem Filialsystem, sieht das Unternehmen darin, dass Franchise-Partner*innen meist am Standort beheimatet sind und die Bedürfnisse der Menschen vor Ort gut kennen. Viele geben die Geschäfte als Familienbetriebe an die nächste Generation weiter. Green Franchising als System steht im Einklang mit den Unternehmenswerten und wertschätzt die Individualität der Partner*innen, ihre jeweiligen Bedürfnisse und Ideen. Es entstehen besondere Vertrauensverhältnisse auf Augenhöhe, es wird aber auch einiges von den Unternehmer*innen erwartet. Wichtige Standards werden in einem Handbuch zusammengefasst, das neben dem Vertrag grundlegend für die Zusammenarbeit ist.

Vorteile der Franchise-Partnerschaft – Die Details aus der Sicht von SONNENTOR

„Wirtschaftlicher Erfolg und Gemeinwohl oder Kooperation sind für uns kein Widerspruch. Ganz im Gegenteil. Der Antrieb unserer bestehenden Franchise-Partner*innen sich für SONNENTOR zu entscheiden, war insbesondere Sinn in der Herausforderung zu sehen und sich mit unseren Werten identifizieren zu können.“

Grundvoraussetzungen für potenzielle Franchise-Partner*innen sind die Identifikation mit sozialökologischen Werten, eine Begeisterung für Bio-Lebensmittel und Freude am Umgang mit Kund*innen. Darüber hinaus ist aber auch die Bereitschaft, in die Selbständigkeit zu investieren, wichtig. Konkret bedeutet das bei SONNENTOR: Die Investitionssumme hängt jeweils von der Substanz der Immobilie und regionalen Faktoren ab, beträgt aber in der Regel zwischen 150.000 und 200.000 Euro. 30 Prozent Eigenmittel sollten dabei in den Aufbau des Geschäfts und den Ladenbau eingebracht werden können. Dazu kommt eine einmalige Einstiegsgebühr von 10.000 Euro und eine laufende Franchisegebühr von 4 Prozent des monatlichen Nettoumsatzes. Dafür erhalten die Unternehmer*innen Unterstützung durch SONNENTOR bei vielen Themen und einen kompetenten Partner, der vor allem in der Gründungsphase viel Unsicherheit nimmt und die Zusammenarbeit langfristig entwickelt. 

Die Vorteile des Green Franchising gehen in beide Richtungen: Die Partner*innen haben den Rückhalt durch eine erfolgreiche Marke mit hochwertigen Produkten, einem nachhaltigen Geschäftskonzept, Kompetenz in der Produktion und Logistik und laufenden Weiterbildungsmaßnahmen. Die unternehmerische Freiheit ist dabei groß, das Risiko gering. Unternehmen wie SONNENTOR profitieren von eigenverantwortlichen und motivierten Partner*innen, die ihre Regionen und ihre Bedürfnisse kennen, sich für die Produkte begeistern und wertvollen Input für neue Produktideen liefern.

 


 

Das von Johannes Gutmann 1988 gegründete Unternehmen, gilt nun bereits seit über drei Jahrzehnten als Pionier der Bio-Branche. Vor allem die bunten Produktinnovationen im Tee- und Gewürzsortiment haben den Kräuterspezialisten aus dem Waldviertel international bekannt gemacht. Fans schätzen zudem das ökologische Engagement. Mit Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen, Produkten ohne Palmöl, CO2-neutralem Wirtschaften, Partnerschaften auf Augenhöhe sowie direktem Handel mit den Bio-Bäuerinnen und Bauern weltweit, zeigt das SONNENTOR Team: Es geht auch anders!

Mehr Informationen: https://www.sonnentor.com/de-at/geschaefte/franchise-partner-werden 

Franchise-Ansprechpartner: E-Mail: [email protected] Tel: +43 2875/7256