HEi – Haus der Eigenarbeit

·

Themenfeld: Bildung & Lehre, Kunst & Kultur

·

Gründungsjahr: 1987

·

Größe (Mitarbeiter*innen): 26-50
Das Haus der Eigenarbeit (HEi) betreibt professionell ausgestattete offene Werkstätten im Bereich Holz, Metall, Textil, Papier, Schmuck, Keramik, Polstern, Fahrrad und HeiTec. Jeder kann unser Angebot selbständig, ohne Anmeldung, mit oder ohne Fachberatung nutzen. Neben unserem vielfältigen Kurs- und Kulturprogramm gibt es regelmäßig ein Repair Café, u.a. in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Museum. Wir organisieren Schulprojekte, Ausstellungen und Kooperationen mit anderen sozialen und ökologischen Initiativen. Und wir sind Teil des Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramms der Landeshauptstadt München (MBQ). Wir sind ein sozialer Betrieb und finanzieren uns aus eigenen Einnahmen wie Nutzungsgebühren, Kursen und Materialverkäufen. Dafür werden wir von der anstiftung und der Landeshauptstadt München gefördert.

Dafür setzen wir uns ein

Wissen vermitteln

Lösungen zur Bildungsförderung

Unsere Aufgabe ist es, Kindern und Erwachsenen Kenntnisse anzueignen und Inhalte, Sprachen oder Theorien weiterzugeben, die ihnen als gute Grundlage für ihren weiteren Weg dienen.

Förderung von Wissensaustausch und einer inklusiven Bildung

Unsere Vision ist, dass Wissen allen zur Verfügung steht und deshalb setzen wir uns dafür ein, dass sich Menschen mit ihren unterschiedlichen Lern- und Leistungsvoraussetzungen mit Wissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten weiterentwickeln können.

Dein Kontakt zu uns

Zentrale

HEi – Haus der Eigenarbeit

Wörthstraße 42

81667 München

http://www.hei-muenchen.de/

Impressum

AGB

Datenschutz

© 2021 GoodJobs GmbH