Tierärzte ohne Grenzen e.V.

Themenfelder: Nothilfe & Krisenmanagement, Tierschutz & Tiergesundheit
1991 gegründet
250-500 Mitarbeiter/innen

Tierärzte ohne Grenzen e.V. (ToG) ist eine Nichtregierungsorganisation der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit, die 1991 gegründet wurde. Wir implementieren Projekte nach dem One-Health-Ansatz in Ostafrika und stabilisieren damit die Existenzen von Menschen, die von Viehhaltung und Landwirtschaft leben. Weil unser Blick auf die Lebensweise der Pastoralisten umfassend ist, arbeiten wir in interdisziplinären Teams und Kooperationen. Dadurch werden auch Bereiche außerhalb der reinen Tiermedizin abgedeckt. Unsere Projektregionen sind Kenia, Äthiopien, Somalia, Uganda, Südsudan und Sudan.

Unser internationales Team hat mehr als 280 Mitarbeitende. Davon arbeiten ca. 10 leidenschaftlich engagierte Mitarbeitende in der Hauptgeschäftsstelle in Berlin Mitte.

Tier%c3%a4rzte ohne grenzen logo

Unsere Nachhaltigkeitsziele

Umwelt schützen

Unser Hauptanliegen ist der Tier-, Pflanzenschutz oder der Schutz natürlicher Ressourcen. Wir setzen uns für Biodiversität und/oder die Erhaltung von Lebensräumen ein. Wir bekämpfen Tierquälerei, Umweltverschmutzung oder fördern eine positive Koexistenz von Wirtschaft und Natur.

Tierschutz

Wir möchten eine tierfreundliche Welt und einen gerechten Umgang mit ihnen, kämpfen für ihren Schutz und ergreifen Maßnahmen, ihre Lebensräume zu erhalten und neue zu schaffen.

Menschen helfen

Menschen in ihrer aktuellen Situation zu helfen steht für uns an erster Stelle. Wir kümmern uns um Betroffene in Krisensituationen, unterstützen Kranken- oder Altenpflege sowie Nachbarschaftshilfe oder sehen die Stärkung eines gemeinsamen Verständnisses als essentielle Grundlage unseres Zusammenlebens.

Humanitäre Hilfe

Wir sind in Notsituationen für Betroffene vor Ort, bieten ihnen Unterstützung und zeigen vollen Einsatz, um die Schwere der Folgen von Katastrophen zu begrenzen.

Dein Kontakt zu uns

Marienstraße 19/20
10117 Berlin

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.