Giz kamerun header1
© GIZ
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbHBonnwww.giz.deBranchen: Bildung & Lehre, Soziale Arbeit500+ Mitarbeiter/innen3 offene Jobs

Bewerbungen an

jobs.giz.de

Kontakt

Bewerbungsschluss

Arbeitsbeginn

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbHBonnwww.giz.deBranchen: Bildung & Lehre, Soziale Arbeit500+ Mitarbeiter/innen3 offene Jobs

Leiter (w/m/d) des Länderpakets Kamerun

Ab 01. November, Jaunde, KamerunVollzeit, BefristetLeitung & Management, Landwirtschaft

Über uns

Wir ermöglichen Perspektiven. Für Menschen und mit Menschen. Unser Auftrag ist international und unsere Arbeitsatmosphäre multikulturell. Wir sind überzeugte Dienstleister und Profis aus Leidenschaft. Auch da, wo es schwierig ist. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns ein Anliegen. Ob es die täglichen Herausforderungen in einem unserer rund 130 Partnerländer sind oder die vielfältigen Gestaltungsspielräume in Ihrer Arbeit – es gibt viele Gründe, unser motiviertes Team zu verstärken.

Leiter (w/m/d) des Länderpakets Kamerun im Globalvorhaben Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

  • Job-ID: P1473V024

  • Einsatzort: Yaoundé

  • Einsatzzeitraum: 01.11.2019 - 31.03.2022

  • Fachgebiet: Ländliche Entwicklung

  • Art der Anstellung: Vollzeit

  • Bewerbungsfrist: 08.09.2019

Tätigkeitsbereich

Das Länderpaket Kamerun ist Teil des Globalvorhabens "Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft" (GIAE) ist Teil der BMZ-Sonderinitiative "EINEWELT ohne Hunger" und zielt darauf ab, durch Innovationen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft in ausgewählten Regionen Kameruns zu einer nachhaltigen ländlichen Entwicklung beizutragen. Zentraler Ansatzpunkt des Vorhabens ist die Stärkung bäuerlicher Organisationen und Verbände. Durch die Verbreitung erprobter Innovationen werden in den priorisierten WSK Kartoffel, Kakao und Geflügel Erträge und Qualität gesteigert und somit die Einkommen kleinbäuerlicher Betriebe und der KKMU sowie die Anzahl der Beschäftigungsmöglichkeiten in der lokalen Agrar- und Ernährungswirtschaft erhöht.Die Chancen für Frauen und junge Menschen soll, insbesondere hinsichtlich (Jugend-) Beschäftigung im vor- und nachgelagerten Bereich verbessert werden.

Die Umsetzung erfolgt in drei Kernmodulen: (1) Lokale Innovationssysteme zur Stärkung von Erzeugergemeinschaften und Dienstleistern, (2) Kompetenzentwicklung zur Verankerung der Innovationen in das nationale staatliche und private Aus- und Fortbildungssystem, (3) Nachhaltiges Agribusiness durch Aufbau von Dienstleistungsnetzwerken im Bereich Saat- und Pflanzgut oder als Lohnunternehmer für Landmaschinen.

Ihre Aufgaben

  • Verantwortung für die Gesamtsteuerung des Länderpakets Kameruns sowie dessen Beitrag für die Zielerreichung des Globalvorhabens "Grüne Innovationszentren der Agrar- und Ernährungswirtschaft"
  • Leitung der kohärenten Umsetzung aller Projektaktivitäten vor Ort, in Abstimmung mit der Steuerungseinheit in Deutschland sowie mit dem Länderpaket Förderung der Agrarfinanzierung für agrarbasierte Unternehmen im ländlichen Raum
  • Unterstützung des Clusterkoordinators bei der Aufgleisung des neuen Schwerpunktes ländliche Entwicklung in Kamerun
  • Koordination der Projektaktivitäten mit Vorhaben im Schwerpunkt ländliche Entwicklung und mit anderen relevanten Vorhaben der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) in Kamerun
  • Beratung des Landwirtschaftsministeriums, des Ministeriums für Tierzucht, Fischerei und Fleischindustrie, der jeweiligen Dach- und Branchenverbänden sowie relevanter privater und nicht-staatlicher Akteure zur Entwicklung und Integration agrarischer Innovationen (WSK Kakao, Kartoffel und Geflügelfleisch) sowie zur landwirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung
  • Sicherstellung der konzeptionellen Weiterentwicklung und Umsetzung des Vorhabens in Kamerun, entsprechend der neuen Konzeption des Globalvorhabens sowie in Kohärenz und Synergie mit dem neuen EZ-Programm im Schwerpunkt ländliche Entwicklung 
  • Gendersensibles Wirkungsmonitoring und Berichterstattung an die Steuerungseinheit des Globalvorhabens in Deutschland
  • Vertretung des GIZ-Vorhabens im Cluster und im Rahmen des Clusters nach außen, Personalführungsverantwortung für das internationale und nationale Projektpersonal sowie Budgetplanung und -steuerung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Agrarwissenschaften, Agrarökonomie, berufliche Bildung in der Landwirtschaft und/oder in einer verwandten Fachrichtung mit dem Fokus auf ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft
  • Langjährige Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit im ländlichen Raum, vorzugsweise im frankophonen Sub-Sahara Afrika
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Management, insbesondere in der Budgetplanung und -steuerung, sowie in der Umsetzung komplexer Projekte der Landwirtschaft in der internationalen Zusammenarbeit und/oder Entwicklungszusammenarbeit
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Auftragsmanagement der GIZ sowie in der Führung von Teams
  • Erste Berufserfahrung in der innovationsorientierten Agrarberatung, vorzugsweise in der Privat Sektor- und WSK-Förderung sowie in der Politikberatung
  • Ausgeprägte Fähigkeit der Kommunikation mit unterschiedlichen Personengruppen (Partner, Privatunternehmen, NGOs, Bauernverbände) in einem politisch sensiblen Kontext
  • Interkulturelles und politisches Gespür, diplomatisches Geschick sowie sicheres Auftreten
  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch in Wort und Schrift sowie gute Sprachkenntnisse in Französisch und Englisch

Standortinformationen

  • Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhe Wachsamkeit.
  • Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts.
  • Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort.
  • Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter/innen.
  • Grundlegende medizinische Versorgung ist sichergestellt. Klima angenehm. Existenz von internationalen Kulturzentren. Es gibt eine internationale, eine kanadisch-französische sowie eine französische Schule.

Hinweise

  • Die Bereitschaft für Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.
  • Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter nachfolgendem Link: https://www.giz.de/de/weltweit/42816.html

Kontakt & Bewerbung

Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+ 49 (0) 6196 79 - 3200
[email protected]

Bewerben

Viel Erfolg!

Und herzlichen Dank, dass du auf GoodJobs verweist.

Newsletter

Erhalte unsere GoodJobs der Woche, spannende Artikel, Events & mehr rund um Nachhaltigkeit im Joballtag!

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.