H%c3%a4nde   afrika
© Brot für die Welt
Brot für die Welt - Dienste in Übersee gGmbHBerlinwww.due.orgBranche: Entwicklungszusammenarbeit500+ Mitarbeiter/innen1959 gegründet1 offener Job

Bewerbungen an

[email protected]

Kontakt

Anzeige online bis

Arbeitsbeginn

Brot für die Welt - Dienste in Übersee gGmbHBerlinwww.due.orgBranche: Entwicklungszusammenarbeit500+ Mitarbeiter/innen1959 gegründet1 offener Job

Chirurg (w/m) als Dozent für Universität in Kamerun

Ab sofort, Jaunde, KamerunVollzeit, Befristet

Über uns

Dienste in Übersee (DÜ) sucht seit fast 60 Jahren Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer für Partnerorganisationen von Brot für die Welt. DÜ wählt diese ökumenisch und entwicklungspolitisch engagierten Fachkräfte nach standardisierten Verfahren aus, schult sie in intensiver, mehrwöchiger Vorbereitung auf den Dienst und begleitet sie während der Zeit im Ausland und nach der Rückkehr. Brot für die Welt ist das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland. In mehr als 90 Ländern rund um den Globus befähigt das Werk arme und ausgegrenzte Menschen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Dabei arbeitet Brot für die Welt eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen. DÜ ist eine der bundesweit sieben vom Entwicklungshelfer-Gesetz (EhfG) anerkannten Organisationen. Mit einem Vertrag nach EhfG erhalten Fachkräfte auch im Ausland eine sozialversicherungsrechtliche Absicherung nach deutschen Standards.

Dienste in Übersee sucht für Partnerorganisationen von Brot für die Welt:

Die Partnerorganisation

Die Université Protestante d'Afrique Centrale (UPAC) mit Sitz in Yaoundé wird von 14 protestantischen Kirchen aus West- und Zentralafrika getragen. Die Lehre und Forschung ist in vier Fakultäten organisiert: Protestantische Theologie und Religionswissenschaften, Sozialwissenschaften und Internationale Beziehungen, Informationstechnologie und Kommunikation sowie Gesundheitswesen.

Das Projekt

Das kamerunische Gesundheitssystem leidet an einem Mangel an qualitativ gut ausgestatteten Gesundheitseinrichtungen und an gut ausgebildetem medizinischen Fachpersonal. Auch an der UPAC fehlen in der Fakultät für Gesundheitswesen Dozentinnen und Dozenten -  insbesondere in der chirurgischen Ausbildung - die über Theoriekenntnisse und Praxiserfahrung verfügen. Mit Unterstützung einer externen Fachkraft konnte seit 2015 die biomedizinische Ausbildung in der Fakultät für Gesundheitswesen verbessert und im Oktober 2017 ein Masterstudiengang eröffnet werden. Für die weitere Qualifizierung des Lehrpersonals und der Studierenden sucht die UPAC für die nächsten drei Jahre erneut nach einer externen Fachkraft.

Die Aufgaben der Fachkraft

  • Ausarbeitung von Curricula für Chirurgie und Anatomie im Masterstudiengang biomedizinische Wissenschaften
  • Durchführung von theoretischen und praktischen Lehrveranstaltungen
  • Qualifizierung der Lehrkräfte in den Fächern Anatomie, Unfallchirurgie und Notfallmedizin
  • Betreuung der Studierenden während ihrer Praktika in den Krankenhäusern
  • Beratung und Begleitung des multidisziplinären Labors
  • Begleitung der Auszubildenden der Krankenpflege und der Labortechnik
  • Beratung beim Aufbau der neuen medizinischen Fakultät
  • Vernetzung und Förderung der Zusammenarbeit mit Partner-Krankenhäusern in Yaoundé
  • Betreuung der Krankenstation für Unfallchirurgie und Supervision der Studierenden
  • Förderung des Austausch mit dem Fachbereich Medizin der Universität Tübingen sowie dem Deutschen Institut für Ärztliche Mission (DIFÄM)

Die Fachkraft arbeitet eng mit dem Lehrpersonal der Fakultät für Gesundheitswesen zusammen.

Die Qualifikation der Fachkraft

  • Fachärztin / Facharzt für Allgemeinchirurgie
  • Medizinische Promotion wird vorgesetzt
  • Mehrjährige Erfahrungen in der Lehre und in der beruflichen Praxis
  • Sehr gute Französischkenntnisse
  • Auslandserfahrung wünschenswert
  • Ausgeprägte interkulturelle Sensibilität
  • Hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft, sich im kirchlichen Kontext einzubringen
  • Staatsbürgerschaft eines Mitgliedstaates der EU bzw. der Schwei

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Wir bieten einen Rahmen, in dem die vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung von ca. 3 Monaten
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Supervision während des Vertrags

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Europass-CV + Anschreiben)

mit Angabe der Bearbeitungsnr. CMR1800104 an:

Judith Kähler

[email protected]

Dienste in Übersee gGmbH

Caroline-Michaelis-Str. 1

10115 Berlin

 

Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter des

Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.

mit der Marke Brot für die Welt

Bewerben

Viel Erfolg!

Und herzlichen Dank, dass du auf GoodJobs verweist.

Newsletter

Erhalte unsere GoodJobs der Woche, spannende Artikel, Events & mehr rund um Nachhaltigkeit im Joballtag!

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.