Herstellung von mehl im dorf catchandja  angola   copyright jo%cc%88rg bo%cc%88thling   brot fu%cc%88r die welt
©Jörg Böthling Brot für die Welt
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.Berlinwww.diakonie.de Branchen: Entwicklungszusammenarbeit, Nothilfe & Krisenmanagement, Soziale Arbeit500+ Mitarbeiter/innen1 offener Job

Bewerbungen an

ewde.hr4you.org

Kontakt

Bewerbungsschluss

Arbeitsbeginn

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.Berlinwww.diakonie.de Branchen: Entwicklungszusammenarbeit, Nothilfe & Krisenmanagement, Soziale Arbeit500+ Mitarbeiter/innen1 offener Job

Abteilungsleiter (w/m/d) Ergebnismanagement und Verfahrenssicherung

Ab sofort, BerlinVollzeit, Festanstellung, UnbefristetLeitung & Management, Verwaltung & Recht

Über uns

Mit der Gründung des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung e.V. im Jahre 2012 haben die evangelischen Kirchen in Deutschland und ihre Diakonie auf die Anforderungen einer globalisierten Welt reagiert. Der Verein mit Sitz in Berlin hat die Kompetenzen des Diakonischen Werks der EKD, mit seiner Aktion Brot für die Welt und der Diakonie Katastrophenhilfe, mit denen des Evangelischen Entwicklungsdienstes zusammengeführt. Die internationale Entwicklungsarbeit und die nationale diakonische Arbeit werden so enger miteinander verzahnt, bleiben aber als Brot für die Welt und Diakonie Deutschland als eigene Werke bestehen. Die Fusion schafft wertvolle Synergien und ermöglicht neue Impulse. Sie lässt die evangelischen Landes- und Freikirchen sowie die Landes- und Fachverbände der Diakonie mit einer Stimme für Menschen eintreten, die unter Armut und Ungerechtigkeit leiden – hierzulande und in aller Welt.

Abteilungsleiter (w/m/d) Ergebnismanagement und Verfahrenssicherung (100%)

Ausschreibungsziffer 1466, Ordnungsnummer BF 0/SB 0.3, unbefristet

Die Abteilung Ergebnismanagement und Verfahrenssicherung ist ein Frühwarn-, Steuerungs- und Risikovermeidungsinstrument der Leitung. Dazu werden aus der Schnittmenge von Verfahrenssicherung, Korruptionsprävention und Evaluationen/PME Instrumente genutzt: Neben den klassischen ex post Prüfungsleistungen prüft die Abteilung stärker präventiv und proaktiv und bringt sich in Strategiefindungs-, Entwicklungs- und Entscheidungsprozesse ein. Durch die frühzeitige Identifikation möglicher Fehlerentwicklungen und vorhandener Verbesserungspotenziale sollen Risiken vermieden, reduziert, oder bewusst akzeptiert, Prozesse oder Systeme verbessert und das Know-how durch kontinuierliche Lerneffekte aufgebaut werden.

Als Abteilungsleitung tragen Sie die Verantwortung für die Referate Verfahrenssicherung und Ergebnismanagement sowie der beiden Teams Korruptionsprävention und Erstellung Schlussverwendungsnachweise. Die Verfahrenssicherung verantwortet die Prüfung von Verwendungsnachweisen aller Mittelquellen von Brot für die Welt und die Kommunikation und Verwertung von Prüfungsergebnissen. Das Ergebnismanagement steuert und begleitet Querschnitts-, Programm- und Förderbereichsevaluierung und berät die Regionalabteilungen zu Einzelprojektevaluierungen. Weiterhin ist das Referat verantwortlich für die Verankerung der Wirkungsorientierung bei Brot für die Welt.

Das Aufgabengebiet umfasst

  • direkte Führungsverantwortung für die beiden Referatsleitungen und die Teams Korruptionsprävention und Erstellung Schlussverwendungsnachweise, insgesamt 12 Mitarbeiter*innen
  • Beratung der Bereichsleitungen und des Vorstands zu fachlichen und strategischen Themen
  • Weiterentwicklung, strategische Zielsetzung und Jahresplanung der Abteilung
  • Verantwortung für die Planung von Abteilungsbudgets
  • Steuerung der Erstellung von Zwischen- und Verwendungsnachweisen an das BMZ sowie der Evaluationsplanung
  • strategische Weiterentwicklung der Prozesse und Verfahren im Zusammenhang mit Regelwerken der Mittelgeber
  • Abstimmung im konstruktiven Dialog, besonders mit den Abteilungen des Fachbereichs Internationale Programme
  • Mitarbeit in den Führungsgremien

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem für die Aufgaben relevanten Fachgebiet (z.B. Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungswissenschaften)
  • mehrjährige Berufserfahrung in einem entwicklungspolitischen Kontext, wenn möglich auch im Ausland
  • mehrjährige nachgewiesene Führungserfahrung
  • Institutionenerfahrung in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, Kenntnisse und Erfahrungen mit der Steuerung von Projekten, die durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) auf der Basis von BHO und BN-Best finanziert sind
  • Fähigkeit interdisziplinär zu arbeiten, hohe Strategie- und Beratungskompetenz sowie Teamfähigkeit
  • fundierte Erfahrungen in der Konzeption, dem Management und der Durchführung von Evaluierungen und Studien
  • Fachkenntnisse in PME und empirischer Sozialforschung
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur intensiven internen und externen Kooperation
  • sehr gute Englischkenntnisse sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache (Spanisch, Französisch, Portugiesisch)

Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage

Ihre Bewerbung

Für Rückfragen steht Ihnen die Abteilungsleiterin Frau Harriet Désor (Tel.: 030 / 65211-1544) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Herr Benjamin Weiß aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angehörenden Kirchen ist uns wichtig. Bitte geben Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit bei der Bewerbung an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 15, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 11. Dezember 2019.

Bewerben

Viel Erfolg!

Und herzlichen Dank, dass du auf GoodJobs verweist.

Newsletter

Erhalte unsere GoodJobs der Woche, spannende Artikel, Events & mehr rund um Nachhaltigkeit im Joballtag!

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.