Engagement Global / ASA-Programm

Branche: Entwicklungszusammenarbeit
51-100 Mitarbeiter/innen

Besser verstehen lernen, wie die Welt zusammenhängt, Interesse am internationalen Austausch und Lust auf gemeinsames Engagement?

Seit über 55 Jahren fördert das ASA-Programm junge Menschen verschiedener Berufs- und Studienfelder, die sich für globale Zusammenhänge interessieren und sich für eine gerechte Welt stark machen wollen. Neben Seminaren geben Projektpraktika, die in Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas und teils in Deutschland stattfinden, Raum für vielfältige Perspektiven und neue Ideen. Das ASA-Programm ist ein Angebot von Engagement Global gGmbH – Service für Entwicklungsinitiativen im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Engagement global logo

Unsere Nachhaltigkeitsziele

Wissen vermitteln

Durch Forschung, Lehre oder Medienarbeit fördern wir die Verbreitung von Informationen, Aufklärung und Wissen. Wir entwickeln Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Problemstellungen, investieren in Bildung oder Wissenstransfer für zukünftige Generationen, um Kommunikation, Design und Technik an der Schnittstelle zu Mensch und Umwelt fortwährend zu optimieren.

Wissensaustausch

Ziel des entwicklungspolitischen Lern- und Qualifizierungsprogramms ist es, jungen Menschen Handlungs- und Gestaltungskompetenzen zu vermitteln, damit sie langfristig und wirksam in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung übernehmen können. Gemeinsam setzen sich die ASA-Teilnehmenden mit globalen Zusammenhängen auseinander – der Lernansatz ist ganzheitlich und multi-perspektivisch. Mehrtägige Seminare bieten die Möglichkeit, eigene Themen einzubringen, diese aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten und kritisch zu hinterfragen. Gleichzeitig vermitteln die Seminare Kompetenzen im Umgang mit Konflikten und Widersprüchen sowie Methoden in der Gruppen- und Projektarbeit. Die Auseinandersetzung mit Machtstrukturen, Privilegien und Rassismus im Kontext des Globalen Lernens, der Bildung für Nachhaltige Entwicklung und der internationalen Zusammenarbeit nimmt einen besonderen Stellenwert ein.

Gesellschaft fair gestalten

Gerechtigkeit und Fairness ist unser Anliegen - auf lokaler und globaler Ebene. Wir wollen jedem Menschen gleiche Chancen einräumen. Beginnen bei der Erziehung der Kleinen, fördern Inklusion oder Gleichstellung, bekämpfen Diskriminierung oder entwickeln Ideen und Maßnahmen, die langfristig zum positiven Wandel der Gesellschaft beitragen sollen. Wir engagieren uns für menschenfreundliche Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette unserer Produkte.

Entwicklungszusammenarbeit

Wir engagieren uns, Menschen weltweit ein selbstbestimmtes Leben ohne Armut, Hunger und Unterdrückung zu ermöglichen und gerechte Rahmenbedingungen zu schaffen.

Dein Kontakt zu uns

Tulpenfeld 7
53113 Bonn

Internet Explorer unterstützen wir noch nicht. Bitte einen anderen Browser benutzen.