Die Wirtschaft ist einer der größten Treiber für Veränderung auf der Welt. Die meisten Akteure sind auf Gewinnmaximierung programmiert. Die Folgen sind eine gespaltene Gesellschaft und ein Planet am Rande der Zerstörung. Armin Steuernagel, Mitbegründer von Purpose, schlägt eine neue Art vor, über Eigentum nachzudenken: Verantwortungseigentum ersetzt Manager, die nur dem Shareholder-Value verpflichtet sind durch Führungskräfte, die wirklich verantwortungsbewusst handeln. Diese Form von Eigentum schafft eine Wirtschaft, in der sich Unternehmen im Besitz der fähigsten und nicht der meistbietenden befinden und in der ein klarer Sinn im Mittelpunkt der DNA jedes Unternehmens steht.

Armin ist Unternehmer seit er denken kann. Wir haben mit ihm über seine ersten spielerischen Geschäftstätigkeiten als Hobby-Chocolatier im Alter von zwölf Jahren gesprochen, er hat uns Einblicke in den Politikbetrieb im EU-Parlament in Brüssel gegeben und wir haben erfahren, dass in China der Markt für alternative Schulkonzepte und nachhaltiges Spielzeug boomt. Armin hat zwei erfolgreiche Unternehmen gegründet, eine etwas weniger erfolgreiche NGO (nach eigener Aussage) und sprüht nur so vor Begeisterung für sein Herzensthema: Neue Eigentumsformen im 21. Jahrhundert. Wer gerne am Stammtisch oder auf Parties an hitzigen Debatten teilnimmt, ob und wenn ja, wie der Kapitalismus noch zu retten ist, der sollte sich zur intellektuellen Unterfütterung der eigenen Argumentationslinie diesen Podcast anhören. Die Eigentumsfrage ist von zentraler Bedeutung in unserer kapitalistischen Wirtschaftsordnung und die bisherigen Unternehmensformen wie die GmbH oder die AG sind eher Teil des Problems als Teil der Lösung. Armin zeigt auf, welche Alternativen es gibt und er hat davon verdammt viel Ahnung.

Hört Euch das Gespräch mit Armin an! Ihr könnt unsere Folgen auf allen gängigen Podcast-Plattformen hören und abonnieren.
 

Hier eine kleine Auswahl: 

Spotify, Anchor.fm, Soundcloud