Microsoft war lange Jahre nicht gerade bekannt dafür, besonders hip oder kundenfreundlich zu sein. Aber mit dem Wechsel an der Spitze hin zum aktuellen CEO Satya Nadella im Jahr 2014 hat sich einiges getan. Und davon profitieren nicht nur die Kunden und der Aktienkurs des Unternehmens, sondern auch die Mitarbeiter*innen. Microsoft gilt in der deutschen Konzern-Landschaft als vorbildlich, wenn es um New Work geht. Wir schauen genau hin und sprechen heute mit dem Personalchef in Deutschland, Markus Köhler.

Wir haben mit Markus über den Klimastreik, über selbstbestimmtes Arbeiten ohne räumliche oder zeitliche Vorgaben und seinen persönlichen Hang zum Home Office gesprochen. Wir haben kritisch nachgefragt, ob New Work bei Microsoft wirklich ernst gemeint ist, haben Markus zum Kompensieren seiner Inlandsflüge überredet und ihm ein transparentes Gehaltssystem als nächsten konsequenten New Work Schritt vorgeschlagen.

Diese Folge beleuchtet zum ersten Mal bei uns im Podcast die Arbeitsweisen in einem internationalen Großkonzern. Und in diesem Kontext schlägt sich Microsoft wirklich ganz gut. Natürlich bleibt die Frage, inwieweit ein börsennotierter Multi wirklich nachhaltig sein kann. Aber wir hatten den Eindruck, dass der Sinn definitiv eine wachsende Rolle spielt.

Hört Euch das Gespräch mit Markus an! Ihr könnt unsere Folgen auf allen gängigen Podcast-Plattformen hören und abonnieren.

Hier eine kleine Auswahl: 

Spotify, Anchor.fm, Soundcloud, Itunes