“Wofür mache ich das alles hier?” - Diese Frage stellte sich Felix, als sein erstes Unternehmen 2013 am Scheideweg stand. Ihm fehlte der gesellschaftliche Impact im Geschäftsmodell, der reine betriebswirtschaftliche Erfolg reichte ihm nicht länger aus. So entstand die Idee zu Lycka. Anfangs gab es nur leckeres Bio-Eis, inzwischen sind viele weitere Produkte dazu gekommen, deren Verkaufserlöse Schulprojekte in Afrika finanzieren. Spannend ist aber auch ein Blick hinter die Kulissen: Das Unternehmen gehört den Mitarbeitern*innen, es werden transparente Gehälter gezahlt und jeder kann so viel Urlaub nehmen wie er oder sie möchte.

Wir haben mit Felix über seine ersten Gründungsideen und seine Zeit an der Harvard-Universität gesprochen, er hat für uns den steinigen Weg von Lycka nachgezeichnet und berichtet, wie er dabei einmal kurz vor der Insolvenz stand und das Ruder gerade noch rumreißen konnte. Felix führt ein sehr bewusstes Leben, fokussiert sich auf das Wesentliche und lässt sich täglich seine noch verbleibende Lebenszeit berechnen. Warum er das macht und weshalb es sinnvoll sein kann, ab und an für einen kurzen Moment inne zu halten, erfährst Du im Podcast.

Hört Euch das Gespräch mit Sebastian an! Ihr könnt unsere Folgen auf allen gängigen Podcast-Plattformen hören und abonnieren.

Hier eine kleine Auswahl: 

Spotify, Anchor.fm, Soundcloud