Peter trinkt gerne Bier. Soweit, so gut. Aber anders als wir, die natürlich auch gerne Bier trinken, hat Peter und seine Mitgründer ein Stück weitergedacht. Wie wäre es, wenn jedes getrunkene Bier lokale Projekte im Kiez fördert? Und das Bier noch dazu mit Bio-Zutaten in einer regionalen Brauerei gebraut wird? Das ist die Idee hinter Quartiermeister.

Wir haben uns mit Peter auf ein Bier getroffen und dabei erfahren, wie er zum Sozialunternehmer geworden ist, was er vorher gemacht und ausprobiert hat, wie viele Projekte mit dem Verkauf des Bieres bereits gefördert worden sind und was es mit einer Gemeinwohlbilanz auf sich hat. Außerdem haben wir darüber gesprochen, wie Quartiermeister die nach wie vor von Männern dominierte Bier-Branche ein bisschen weiblicher machen möchte.

Die Folge ist natürlich ein Muss für alle Bierliebhaber*innen, aber auch spannend für alle, die an einem ganzheitlichen und nachhaltigen Geschäftsmodell interessiert sind. Denn Quartiermeister fördert nicht nur soziale Projekte, braut biologisches und nachhaltiges Bier, sondern denkt auch darüber nach, wem das Unternehmen in Zukunft gehören soll.

Hört Euch das Gespräch mit Peter an! Ihr könnt unsere Folgen auf allen gängigen Podcast-Plattformen hören und abonnieren.

Hier eine kleine Auswahl: 

Spotify, Anchor.fm, Soundcloud, Itunes