Im Schnitt verbraucht jeder Deutsche 5,5 Kilo Kaffee pro Jahr - was ungefähr 2,5 Tassen pro Tag entspricht. Damit ist Kaffee das beliebteste Getränk hierzulande, abgesehen von Mineralwasser. Über 80% des Marktes werden allerdings von sechs großen Konzernen beherrscht, deren Industrieröstungen zwar sehr günstig, aber von der Qualität her äußerst fragwürdig sind. Martin Elwert vertreibt Spezialitätenkaffee online und ist überzeugt davon, dass Qualität den Unterschied macht - für den Erzeuger und den Konsumenten gleichermaßen.

Wir haben mit Martin darüber gesprochen, warum die meisten Deutschen gar nicht wissen, wie guter Kaffee überhaupt schmeckt, weshalb Kaffee in Deutschland besonders günstig ist und welche Auswirkungen unser Konsumverhalten in den Anbauregionen hat. Martin hat uns das Impact Modell von Coffee Circle erklärt, hat uns erzählt, wie das Unternehmen in der bisher schwersten Krise 2014 fast insolvent gegangen wäre und wie ihn diese Zeit bis heute prägt.

Wir haben auch darüber diskutiert, inwieweit es ein Widerspruch ist, wenn nachhaltige Startups wie Coffee Circle Investoren an Bord haben, die ihrerseits primär Geld verdienen möchten. Martin hat in dieser Frage eine sehr pragmatische Sicht auf die Dinge und hält nichts vom klassischen Schwarz-Weiß-Denken, womit er uns schlussendlich überzeugen konnte.

Wir stecken viel Arbeit und Herzblut in ‘Geil Montag’ und betreiben den Aufwand in unserer Freizeit. Wenn Du uns unterstützen möchtest, hast Du unter www.geilmontag.de die Möglichkeit, monatlich einen finanziellen Betrag deiner Wahl beizusteuern. Wir bedanken uns sehr herzlich für deinen Support!

Hört Euch das Gespräch mit Micha an! Ihr könnt unsere Folgen auf allen gängigen Podcast-Plattformen hören und abonnieren.

Hier eine kleine Auswahl: 

Spotify, Anchor.fm, Soundcloud, Itunes