In unserem Alltag sind wir ständig von konservativen Rollenbildern und rassistischen Vorurteilen umgeben, sie verstecken sich in Kinderbüchern oder sitzen bei Spieleabenden mit am Tisch. Diesen Status Quo wollen nicht alle so hinnehmen – einige Unternehmen und Vereine haben spannende Produkte entwickelt, um Toleranz und Vielfalt in unserer Gesellschaft zu fördern. 

Wir stellen euch vier Marken vor, die sich auf spielerische oder kreative Art und Weise gegen Diskriminierung und Ausgrenzung einsetzen. Sie ermöglichen es uns, mit unseren Kaufentscheidungen zu einem offenen und respektvollen Zusammenleben beizutragen.  

Die Spielköpfe gestalten die Bildsprache des veralteten Kartendecks neu

Bube, Dame, König, Ass – auch vor Kartenspielen machen Stereotypen keinen Halt. Dabei sind Vorurteile und patriarchale Rollenbilder längst nicht mehr zeitgemäß und bedeuten für viele Menschen Diskriminierung in Form von Sexismus und Rassismus. Dafür gibt es bei einer netten Spielerunde mit Freunden keinen Platz, finden die Erfinderinnen von Spielköpfe. Bei ihren Kartenspielen kommt es nicht auf das Geschlecht oder die Hautfarbe an, sondern auf die Vielfalt unserer Gesellschaft. Die Doppelkopf-, Skat- oder kompletten Kartendecks sind gendergerecht und divers gestaltet, und setzen so auf spielerische Weise ein Zeichen gegen Ausgrenzung.

Little People erzählen weibliche und nicht-weiße Lebensgeschichten

Gängige Klischees finden wir aber nicht nur in Kartenspielen, auch in vielen Kinderbüchern werden Vorbilder vorwiegend von weißen Männern verkörpert. Dadurch wird ein verzerrtes Weltbild dargestellt, das den vielen bedeutenden Frauen und nicht-weißen Menschen kaum Beachtung schenkt. Da besonders Kinder dadurch nachhaltig geprägt werden, erzählt die Buchreihe „Little People, Big Dreams“ die Biographien vieler spannender und vor allem weiblicher Persönlichkeiten. Astrid Lindgrens, Jane Goodalls oder Frida Kahlos Lebensgeschichte wird kindgerecht erzählt und durch liebevolle Illustrationen untermalt. Im Fokus der Geschichten stehen Heldinnen, die ihre Träume verwirklicht und unsere Welt in vielerlei Hinsicht bereichert haben. Somit werden sie nicht nur zu Vorbildern für junge Mädchen und Jungen, sondern inspirieren Leser*innen aller Altersgruppen.

Die integrativen Kochbücher schauen auch Über den Tellerrand

Gemeinsames Kochen und Essen verbindet – auf dieser Annahme basieren die Kochbücher des Über den Tellerrand e.V. Sie sammeln Rezepte von Menschen aus aller Welt, die in Deutschland eine neue Heimat suchen oder schon gefunden haben. Da viele Geflüchtete mit Vorurteilen, kulturellen Unterschieden und Ausgrenzung zu kämpfen haben, geht es in den Kochbüchern vor allem um den Dialog zwischen kochbegeisterten Personen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Die „Rezepte für ein besseres Wir“ wollen dazu beitragen, dass unser gesellschaftliches Zusammenleben von Offenheit und Toleranz geprägt ist. 

Mit GoVolunteer malst du unsere Gesellschaft so bunt wie sie ist

Wie viel Spaß es machen kann die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft zu entdecken, zeigen das „So bunt ist Deutschland“-Malbuch und die „Hautfarben“-Stiften von GoVolunteer e.V. Diese ermöglichen Kindern, sich und ihre Freund*innen so zu malen, wie sie wirklich aussehen: bunt und verschieden. Alle Gewinne aus dem Verkauf fließen in das soziale Engagement des Vereins, der Menschen bei ehrenamtlichen Projekte und Initiativen zusammenbringt. Denn Begegnungen und Austausch legen die Grundsteine dafür, dass Integration und Inklusion gelingt und unsere Gesellschaft zusammenwächst.

Leona Games zeigen spielerisch, wie divers unsere Familienmodelle sind 

Um ein diverses und inklusives Gesellschaftsbild nachhaltig zu verankern, ist es wichtig bei den Kleinsten anzufangen. Viele Kindergeschichten und Spiele wimmeln nur so vor Heteronormativität, konventionellen Rollenbilder und rassistische Stigmatisierungen aufgrund der Hautfarbe. Das Berliner Startup Leona Games regt mit seinen Bildungsspielen auf spielerische Art und Weise dazu an, Diversität und Inklusion altersübergreifend zu thematisieren. Das Family Memo zeigt auf 25 Kartenpaaren verschiedene Altersgruppen, Geschlechter, Religionen und Familienmodelle, und vermittelt so, aus wie vielen verschiednen Mosaiken sich eine Gesellschaft zusammensetzt.

 

Alle Produkte von Spielköpfe, Little People, Über den Tellerrand und GoVolunteer findest du übrigens ganz einfach online bei GoodBuy – deinem Shop für Marken, die unsere Welt aktiv besser machen. Wenn du dich für den GoodBuy Newsletter anmeldest, bekommst du sogar den ersten klimapostiven Versand umsonst! Oder du schaust einfach mal im GoodBuy-Store in Berlin-Friedrichshain vorbei.