In den letzten Jahren sind in Deutschland hunderte guter Ideen entstanden, die Business und soziale Wirkung kombinieren. Einige von ihnen sind so gut und neu, dass die Start-ups schon im Ausland aktiv sind oder ihre Ideen dort übernommen wurden. Sie verbessern das Leben von Kleinkindern, Behinderten oder Durchschnittsbürgern und erstrecken sich über den ganzen Globus: von Brasilien über Schweden bis Afghanistan und Japan

Newsletter

Erhalte unsere GoodJobs der Woche, spannende Artikel, Events & mehr rund um Nachhaltigkeit im Joballtag!

Abgeordnetenwatch

Die Online-Plattform abgeordnetenwatch.de bringt mehr Transparenz in die Politik: Sie ermöglicht öffentliche Bürgeranfragen an Abgeordnete auf Bundes- und Europaebene sowie in den Landesparlamenten. Zusätzlich dokumentiert abgeordnetenwatch.de das Abstimmungsverhalten und die Nebeneinkünfte der Abgeordneten. Dadurch können Bürger ihre Abgeordneten, deren Positionen und Aktivitäten besser kennenlernen und einschätzen. Das Projekt gibt es für den Bundestag seit Dezember 2006 und für das EU-Parlament seit 2007. Die Plattform hat zahlreiche unabhängige Nachahmer weltweit, beispielsweise Vouliwatch in Griechenland, MP Watch in Malaysia, Yemen Parliament Watch im Yemen oder questionnezvoselus.org in Frankreich.

 

Boxgirls International

Boxgirls begann im Jahr 2001, Selbstverteidigungsprogramme für junge Mädchen in Berlin-Neukölln anzubieten. Das Projekt entwickelte sich zu einem sicheren Umfeld, in dem Mädchen lernen, trainieren und aufwachsen konnten. Seit 2012 ist das Projekt von Berlin aus aktiv in Südafrika, Kenia und Afghanistan. Besonders in Kapstadt wurde das Programm gut aufgenommen: dort bestehen 20 Partnerschaften.

 

Dialogue in the Dark

Der Dialog im Dunkeln ist eine internationale Ausstellung, in der blinde Menschen sehende Besucher durch die Finsternis und damit in eine neue Welt führen. Besucher erleben so verschiedene Alltagssituationen aus der Perspektive blinder Menschen. Die Idee von Gründer Andreas Heinecke ist bereits 25 Jahre alt. In seiner täglichen Arbeit mit Blinden in Frankfurt entstand die Vision, Sehenden einen Zugang zur deren Welt zu ermöglichen und den Kreislauf von falschem Mitleid und Berührungsängsten zu durchbrechen. 1992 folgte mit einer Ausstellung in Paris der Sprung ins Ausland. Weltweit ist der Dialog im Dunkeln als Social Franchise in den vergangenen 25 Jahren in 118 Städten in 32 Ländern zu erleben gewesen. Neben den Ausstellungen wurde das Konzept unter anderem um Business-Workshops, Abendessen, Seminare und Kindergeburtstage erweitert.

 

Auticon

Der IT-Dienstleister auticon beschäftigt als erstes Unternehmen in Deutschland ausschließlich Menschen im Autismus-Spektrum als IT-Consultants. Autistische Mitarbeiter bringen oftmals besondere Begabungen in Logik, Detailgenauigkeit und Mustererkennung mit. Viele haben ein ausgeprägtes Interesse an IT, Physik, Mathematik und Technik. Damit die Consultants ihr volles Potenzial ausschöpfen können, stellt auticon ihnen qualifizierte Job Coaches und Projektmanager zur Seite. Gegründet im Jahr 2011, schaffte auticon im Frühjahr 2016 den Sprung ins Ausland und eröffnete ihre zwei Tochtergesellschaften in London und Paris.

enorm Magazin Anzeige Banner

 

Betterplace

Gegründet 2007 ist betterplace.org heute Deutschlands größte Online-Spendenplattform. In 180 Ländern wurden seitdem Projekte finanziert. Alle Organisationen sind zu Transparenz verpflichtet und stellen detailliert dar, wofür Spenden benötigt und eingesetzt werden. Per Foto und Video berichten sie den Spendern über Projektfortschritte. Jedoch können nur in Deutschland und Österreich anerkannte gemeinnützige Organisationen betterplace.org nutzen, um Spenden zu sammeln.

 

VerbaVoice

Seit 2009 unterstützt VerbaVoice deutschlandweit sowie in einzelnen Fällen in Österreich und der Schweiz Studierende, Schüler und Auszubildende mit Hörbehinderung dabei, ihre Ausbildung zu meistern. Das Basissystem bildet die VerbaVoice-Plattform zur Online-Zuschaltung von Dolmetschern. Die OnlinePlattform ermöglicht die flexible und ortsunabhängige Live-Visualisierung von Sprache als Live-Untertitel und Gebärdensprache als Videostream.

 

WASH United

WASH United ist der Initiator des weltweiten Menstruationshygiene-Tages menstrualhygieneday.org. Seit der Gründung im Jahr 2011 arbeitet das Unternehmen mit 420 NGOs, Sozialunternehmen und Firmen zusammen, um mehr Bewusstsein zu dem Thema Menstruation zu schaffen und Aufmerksamkeit für die Herausforderungen und Auswirkungen von mangelnder Menstruationshygiene zu legen; zu ihnen zählt beispielsweise nicht ausreichendes Wasser, Toilettenversorgung, Nutzung von Produkten und unzureichender Aufklärung. Letztes Jahr gab es rund 180 Veranstaltungen in 36 Ländern.

 

Papilio

Papilio e.V. wurde als selbstständiges Sozialunternehmen in Deutschland im Juli 2010 gegründet. Papilio stärkt und fördert Kinder und deren sozial-emotionale Kompetenzen, besonders auch mit einem eigens geschaffenen Puppentheaterprogramm. So schützt Papilio Kinder gegen die Entwicklung von Verhaltensproblemen und beugt Risiken wie Sucht- und Gewaltverhalten bei ihnen vor. Papilio ist bisher in einem nicht-deutschen Land aktiv: Im Juli 2015 startete die erste Erzieherfortbildung in Finnland. Damit begann auch die Umsetzung des Kindergartenprogramms in mehreren finnischen Kitas.

 

Dieser Artikel erschien zuerst im enorm Magazin.