Sie sind hier

Job-Info
RAA Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Waren (Müritz)
25.02.2016
Adresse
Am Melzer See 1
17192 Waren (Müritz)

Referent (w/m) für interkulturelle Schulentwicklung/Diversität

 

Die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Mecklenburg-Vorpommern e. V. ist ein politisch und konfessionell unabhängiger Träger und versteht sich als landesweite Unterstützungsagentur für die Entwicklung und Förderung einer demokratischen Kultur in Schule und Gemeinwesen.

Ausgeschrieben wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Personalstelle eines/einer

Referenten/Referentin für interkulturelle Schulentwicklung/Diversität

Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet. Der wöchentliche Arbeitsumfang beträgt 32 Stunden, optional ist eine Erhöhung des Arbeitsumfangs verhandelbar. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an E 11 TV-L. Der Arbeitsort ist Waren (Müritz).

Tätigkeitsprofil

  • Entwicklung und Vertiefung des Themenschwerpunktes Interkulturelle Bildung/Diversität
  • Ist-Analyse und Bedarfsermittlung, insbesondere in Bezug auf Schulen in M-V
  • Entwicklung neuer Konzepte, Bildungsangebote und -formate
  • Akquise von geeigneten Kooperationspartnern und Referenten
  • Vertretung der RAA in externen Gremien und Vernetzung mit Partnern, auch auf internationaler Ebene
  • Enge Kooperation mit dem Institut für Qualitätsentwicklung und dem Bildungsministerium M-V
  • Beratung sowie Koordinierung des Fachaustausches innerhalb der RAA
  • Konzeption, Planung sowie organisatorische und inhaltliche Begleitung von Qualifizierungsmaßnahmen für Lehrkräfte
  • Fortbildung und Beratung von Lehrkräften, Schulleiter/innen und ggf. weiteren Fachkräften
  • Konzeption und Realisierung von Fachpublikationen, Handreichungen, Trainingsmaterial und Informationsmedien im Themenfeld der Fachberatungsstelle
  • Vorbereitung und Durchführung von Workshops mit Jugendlichen
  • Planung und Bewirtschaftung eines Finanzbudgets
  • Qualitätsentwicklung und –sicherung
  • Dokumentation, Berichterstellung, Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation
  • Analyse und Evaluierung der Tätigkeit, Planung von Selbstevaluation.

Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes pädagogisches Hochschulstudium, im Idealfall mit dem Schwerpunkt Interkulturelle Bildung, oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen und fundierte Kenntnisse im Themenbereich Interkulturelle Schulentwicklung/Diversität
  • sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit,
  • eigenständiges, reflektiertes, wissenschaftlich fundiertes Arbeiten,
  • hohe beraterische, interkulturelle, methodische und soziale Kompetenz,
  • sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift, Präsentationserfahrung,
  • verhandlungssichere Englisch-Kenntnisse
  • Beherrschung der gängigen Office- und Internetanwendungen.
  • hohe Belastbarkeit,
  • Führerschein und Reisebereitschaft.

Unser Angebot

Sie bewerben sich auf eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit bei einem erfahrenen, sowohl regional als auch landesweit agierenden Träger. Es erwartet Sie ein angenehmes Arbeitsumfeld und ein motiviertes und engagiertes Team. Wir bieten Ihnen eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit sowie die Möglichkeit, selbst Fortbildung in Anspruch zu nehmen. Die Vergütung orientiert sich am TV-L auf Grundlage einer Selbstbindungserklärung der RAA.

Ihre Bewerbung

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (zusammengefasst in einer PDF- oder Word-Datei) richten Sie bitte per E-Mail bis zum 25. Februar 2016 an den Geschäftsführer der RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V., Herrn Christian Utpatel: christian.utpatel@raa-mv.de.

Bitte in der Bewerbung auf Good Jobs verweisen.